Programm 9: Ausgegrenzt

Kurzfilm

1924 verfasste der Wiener Drehbuchautor Walter Reisch das Buch zu dem Melodram Der Fluch. Der Film spielt im jüdischen Milieu und handelt von einem Fluch, den ein Vater gegen einen Mann ausspricht, wegen dessen Untreue seine Tochter Selbstmord beging. Erst nach mehreren schicksalhaften Wendungen kann der Beladene dem Bann entfliehen. Lilian Harveys Leinwanddebüt.

(Text: Viennale 2011)

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.