Pulsierendes Blut

 Italien 2000

Sangue Vivo

Drama 
film.at poster

Pino und Donato sind Brüder: der fünfzigjährige Pino schlägt sich als Schmuggler durch, der zwanzig Jahre jüngere Donato ist Musiker.

Seit dem Tod ihres Vaters, der bei einem Unfall ums Leben gekommen ist, haben sich ihre Wege getrennt. Pino übernimmt Gelegenheitsaufträge, mit denen er seine Familie und Freunde so gut es geht über Wasser hält. Sein Traum ist es, wieder mit seinem Bruder in Kontakt zu treten, dessen Begeisterung für Musik er teilt. Donato ist zwar talentiert, aber eine recht labile Persönlichkeit; er zieht der Musik ein Leben vor, das aus kleinen Diebstählen, Drogenhandel und dem Müßiggang auf dem Marktplatz des Dorfes besteht. Pino jedoch gibt nicht auf und stellt eine Band auf die Beine. So gelingt es ihm schließlich, den Lebenswillen seines Bruders zu wecken. "Seit ich 1990 den Dokumentarfilm San Paolo e la tarantola gedreht habe, hat mich ein Fieber gepackt, von dem ich mich noch immer nicht erholt habe und mich wahrscheinlich niemals ganz erholen werde. Diese höchst ansteckende Krankheit heißt "pizzicata". Es handelt sich dabei um einen Tanzrhythmus aus Salento in Apulien, dessen Musik die Menschen in Trance versetzt. Seit Jahrtausenden wird sie dazu eingesetzt, Kranke zu heilen, die von einer Tarantel gebissen worden sind." Edoardo Winspeare
Länge: 95 min.

Details

Pino Zimba, Lamberto Probo, Claudio Giangreco, Alessandro Valenti, Ivan Verardo, Lucia Chiuri, Addolorata Turco
Edoardo Winspeare
Gruppo Zoé
Paolo Carnera
Giorgio Cecere, Edoardo Winspeare

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken