Pyaasa

 Indien 1957
Drama 147 min.
film.at poster

Das Meisterwerk des 39jährig an einer Überdosis Schlaftabletten verstorbenen Schauspielers und Regisseurs Guru Dutt.

Das Meisterwerk des 39jährig an einer Überdosis Schlaftabletten verstorbenen Schauspielers und Regisseurs Guru Dutt, der ins kommerzielle indische Kino ungewohntes soziales Engagement sowie wesentliche technische Durchbrüche einbrachte (u.a. durch seine nahtlose Einbindung der Musiknummern in die Story).Pyaasa erzählt die Geschichte des von Dutt verkörperten Poeten Vijay und dessen Ringen um Erfolg: Von Herausgebern verhöhnt, von der Gesellschaft missachtet, wird er wegen einer Verwechslung für tot erklärt. Während er "posthum" Erfolge feiert, weist man ihn - von Freunden und Verwandten nicht erkannt - in eine Nervenheilanstalt ein. Pyaasa (Der Durstende) handelt, wie sein Titel sagt, vom Durst, vom unstillbaren Durst nach Liebe, Anerkennung, spiritueller Erfüllung. Eine verschlüsselte Autobiographie seines Regisseurs, der versuchte, den Formeln des Bollywoodfilms als Außenseiter seinen Stempel aufzudrücken. Ein zutiefst persönlicher, unnachgiebiger Film, paradoxerweise auch ein nachhaltig einflussreicher Klassiker. (filmmuseum)

Details

Guru Dutt, Mala Sinha, Waheeda Rehman, Kumkum, Johnny Walker.
Guru Dutt
Sachin Dev Burman
V.K. Murthy
Dutt und Abrar Alvi

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken