Quigley der Australier

 USA/AUS 1990

Quigley Down Under

Abenteuer, Western 119 min.
6.80
film.at poster

Australien, 1860. Der Großgrundbesitzer Elliott Marston heuert den amerikanischen Meisterschützen Matthew Quigley (Tom Selleck) an, um der Dingoplage auf seinen Farmen ein Ende zu bereiten. Kaum ist dieser angereist, eröffnet ihm der neuer Boss jedoch, was er wirklich von ihm will: Quigley soll nicht Wildhunde, sondern wehrlose Aborigines von Marstons Land vertreiben. Als er sich weigert, den unmenschlichen Auftrag auszuführen, wird der erstklassige Jäger Quigley im Handumdrehen selbst zur Zielscheibe: Denn nun setzt Marston ein Kopfgeld auf ihn aus und erklärt ihn so zum Freiwild für seine schießwütige Crew ...

Details

Tom Selleck, Alan Rickman, Laura San Giacomo, Chris Haywood u.a.
Simon Wincer
Basil Poledouris
David Eggby
John Hill

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken


  • Der Film ist devinitiv einer der besten Western Filme, der lustigerweise nichtmal im Westen spielt. Ganz besonders zu empfehlen ist der Film für Leute, die außergewöhnliche Waffen lieben, den Quigleys Waffe ist ein komplettes Einzlestück, eines der ersten Gewehre, das die Kugel auf mehrfache Schallgeschwindigkeit beschleunigen konnte, dazu ist natürlich auch spezielle Munition nötig, was ihm in diesem Film auch kurzzeitig Probleme macht. Aber nichts ist unmöglich, auch in den trockenen weiten Australiens. Und da der rest der Geschichte schon sehr gut beschrieben ist, kann ich mir hier weitere lobende Worte sparen.
    Fazit: Anschauen lohnt auf jeden fall.

    Re:
    Hallo,
    ich finde den Film ebenfalls super. Besitze ihn auch auf DVD.
    Mit der Geschossgeschwindigkeit liegen Sie aber ziemlich daneben.
    Die Sharps im Kaliber .45-2 7/8 (.45-110) bringt eine v0 von etwa 450 m/sec., also nicht einmal eineinhalb Mach.
    Mit freundlichem Gruß