R Xmas

 USA 2001
Drama 
film.at poster

Eine Studie des privaten Lebens von Drogenkriminellen, die sich ins Bürgertum absetzen wollen.

In der Rezeption des Gegenwartskinos hat sich ein bedrohliches Kurzzeitgedächtnis durchgesetzt: Der Entdeckung von "Kultfilmen" und zugehörigen Regisseuren folgt immer häufiger die Missachtung ihrer späteren Arbeiten. Abel Ferrara ist dafür ein besonders gutes Beispiel: Einer der wesentlichen Regisseure des Weltkinos seit 1980; Anfang der 90er Jahre kurzfristig berühmt und berüchtigt (also "Kultregisseur"); danach wieder ins "unsichtbare Kino" zurückgerutscht, das all jene umhüllt, die ihre Arbeit eigenständig betreiben, fernab der jeweiligen Moden im Feuilleton und am sogenannten "Arthouse"-Markt.Länge: 83 Min.

Details

Drea de Matteo, Lillo Brancato, Lisa Valens, Ice-T, Victor Argo ua.
Abel Ferrara
Cassandra De Jesus, Abel Ferrara

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken