Rear Window (1991)

 USA 1991
Avantgarde, Kurzfilm 33 min.
film.at poster

Der Ausblick aus einer Wohnung in Brooklyn auf einen Hinterhof sublimiert Hitchcocks Voyeurismus in einer wild bewegten Begegnung mit dem Sichtbaren. Der Film variiert die Belichtung und verändert den Fokus, sodass sich die flackernden, räumlich doppeldeutigen Muster, die die Grenzen des Rahmens darstellen, momenthaft auflösen, sobald Zweige oder eine Feuerleiter oder ein Schatten oder die Wäsche, die jemand zum Trocknen aufgehängt hat, auf der Leinwand auftauchen. «Ich hielt eine Hand vor das Objektiv und versuchte, Licht, Farbe und Bild für mich sinnlich erfahrbar zu machen», schreibt Gehr in seinen Notizen. Er verknüpft den Tod seines Vaters mit dem Film, den er einen «hoffnungslosen Versuch» nennt, das kaum Fassbare einzufangen. (Jim Hoberman)

Details

Ernie Gehr
Ernie Gehr

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken