Reißende Wasser

 Schweden 2000

Järngänget

Thriller 95 min.
4.00
film.at poster

Vor der idyllischen Kulisse der weiten schwedischen Landschaft loten Buch und Regie die Abgründe zwischenmenschlicher Beziehungen aus.

Schweden, Mittsommernacht. Die ideale Zeit für einen Bootstrip unter Männern auf einem einsamen Fluss in den Wäldern. Mit dabei die Brüder Simon (Rafael Edholm) und Lukas (Emil Forselius) sowie ihre Freunde Anders (Alexander Skarsgård) und John (Peter Lorentzon). Das Wetter ist prächtig, die Stimmung bestens, als die Männer die Schwestern Susanne (Josephine Bornebusch) und Marie (Yaba Holst) aus den reißenden Wassern von Stromschnellen retten. Am sicheren Ufer schlagen sie ihre Zelte für die Nacht auf. Während Susanne sich ausgelassen gibt, wahrt Marie freundliche Distanz.

Wie Lukas, der seine laufende Videokamera auf einem Baumstamm postiert hat, zieht sie sich früh in ihr Zelt zurück. Am nächsten Morgen ist Susanne verschwunden. Je mehr Zeit vergeht, desto wahrscheinlicher wird es, dass Susanne Opfer eines Verbrechens wurde. Dann ist es soweit: Eine fast unbekleidete Frauenleiche schwimmt im Morast unter dem Bootssteg - Susanne. Todesursache war offensichtlich ein schwerer Schlag auf den Hinterkopf. Und wahrscheinlich wurde Susanne vor ihrem Tod sexuell missbraucht...

Details

Emil Forselius, Rafael Edholm, Alexander Skarsgård, Peter Lorentzon, Yaba Holst, Marika Lagercrantz, Josephine Bornebusc
Jon Lindström
Patrik Frisk
Jens Fischer
Mats Gustavsson, Rita Holst, Jon Lindström

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken