Rendezvous in Paris

 BRD/F 1982
Drama 104 min.
film.at poster

Vicki Baums Roman Das große Einmaleins (Rendezvous in Paris) erschien 1935. Die wohlbehütete und vom Anwaltsgatten vernachlässigte Evelyn Droste bricht für die Affaire mit einem Amerikaner aus und setzt ihre bürgerliche Existenz aufs Spiel. Für Frank ist sie nur ein Abenteuer, doch Evelyn folgt ihm für ein Wochenende nach Paris.

Gatte Kurt wähnt sie mit Freundin Marianne auf dem Lande. Auf dem Heimflug stürzt das Flugzeug ab. Kurt erfährt erst jetzt von der Einsamkeit Evelyns. Die Geschichte wird im Roman aus drei Perspektiven (Sie, Er, der Liebhaber) erzählt. Kubachs Film verweigert sich der Erzählstruktur des Romans. Identifikationsfigur bleibt allein Evelyn. Die Filmsprache orientiert sich stark an Alfred Hitchcock und zitiert dessen Film REBECCA im Verhältnis Evelyns zum alten Kindermädchen (deren Schauspielerin Nina Divíšková wie ein Double Judith Andersons wirkt) und kopiert sogar die Szene mit den wehenden Vorhängen.

Details

Claude Jade, Harald Kuhlmann, Barry Stokes, Vérénice Rudolph, Chantal Bronner, Barbara Morawiecz
Gabi Kubach
Helge Weindler
Gabi Kubach nach dem Roman Das große Einmaleins (Rendezvous in Paris) von Vicki Baum

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken