Ride Lonesome

 USA 1959
Western 74 min.
film.at poster

Mit Ride Lonesome, dem vorletzten der sieben Western in Budd Boettichers "minimalistischem" Ranown-Zyklus, erfolgte die Expansion ins Breitwandformat. Mit entsprechender Gelassenheit entfaltet sich die Geschichte: Der die Handlung motivierende Mord an der Frau von Ex-Sheriff Randolph Scott liegt schon so weit zurück, dass sich der Täter kaum noch erinnern kann. Action und Suspense werden nur mehr angedeutet, während sich die Hauptfiguren nahezu ziellos durch die weite Landschaft bewegen und einander in Konversationen, die wie psychologische Schachspiele wirken, auf Stärken und Schwächen abklopfen. Das Ergebnis wirkt nahezu abstrakt, aber Boettichers essentialistische Inszenierung sorgt für Verankerung: Die tragischen und ironischen Volten des Buchs von Burt Kennedy gewinnen dadurch an Resonanz - nicht zuletzt im originellen Porträt zweier reformwilliger, scherzfreudiger Outlaws (einer davon James Coburn in seinem Kinodebüt). (Filmmuseum)

Details

Randolph Scott, Karen Steele, Lee Van Cleef, James Coburn, Pernell Roberts, u.a.
Budd Boetticher

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken