Robinson In Ruins

GB, 2010

Min.101

Robinson, wie von Weitem auf eine bekannte, bewohnte Insel verschlagen, versucht das Beobachtete, Aufgezeichnete zu verstehen. Eine Stimme aus dem Off begleitet, kommentiert, hinterfragt das Gesehene. Es ist das Jahr 2008, das Jahr der Krise und der Verunsicherung, das überall seine Spuren hinterlassen hat, aber vieles geht weiter zurück, manches lässt eine ungewisse Zukunft erahnen. Keiller hat einen betörenden Film gemacht, von tiefer Suggestionskraft, verwirrend, fragmentarisch, den man sehend und zuhörend selbst neu entziffert wie eine alte Geheimschrift.

(Text: Viennale 2010)

  • Regie:Patrick Keiller

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.