Ruhr

2009

Independent

Min.121

Nach Heinrich Hauser, nach Ferdinand Khittl, nach Peter Nestler, nach Klaus Wildenhahn: James Benning. Sieben Stillleben Abendland. Sieben fixe Einstellungen auf kapitalistische Landschaften, ­gefunden im Ruhrgebiet. Sieben lange Augenblicke, Abschied frei von aller Wehmut, dafür voller Ironie, ganz zart, so man's zu fühlen weiß. Die Sujets sind: 1. Ein Stück Tunnel, wenig befahren; 2. Ein Walzwerk, so gefilmt, dass man im Hintergrund die noch glühenden, im Vordergrund die schon abkühlenden Platten sehen kann; 3. Herbstwald mit Flugzeugen; 4. Eine Moschee gefüllt mit betenden Gläubigen; 5. Die Reinigung von Richard Serras Meilenstein Bramme für das Ruhrgebiet; 6. Ein Stück Arbeitersiedlung, kaum belebt; 7. Ein Kokereikühlturm im Zwielicht. Die ersten sechs Bilder stehen jeweils circa zehn Minuten, das letzte verweilt für eine runde Stunde, während derer man sich fünfmal daran erfreuen darf, wie der Turm Feuer und Dampf spuckt. Vielleicht Bennings heraus­ragendes Stück der letzten zehn Jahre. (R. H. - Filmmuseum)

  • Regie:James Benning

  • Autor:James Benning

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.