Saison in Kairo

 D 1933
80 min.
film.at poster

Die Musikkomödie SAISON IN KAIRO war Reinhold Schünzels letzter Film, den er ohne die Einmischung der Nationalsozialisten realisieren konnte.

Fortan war der »Halbjude« auf befristete Arbeitserlaubnisse angewiesen. Mit seinem nächsten Film, VIKTOR UND VIKTORIA, einem der erfolgreichsten Filme der Ufa, kann sich Schünzel noch als einer der »zuverlässigsten und gewinnbringendsten Unterhaltungsregisseure « am deutschen Filmhimmel halten, hat aber mit starken politischen Repressionen zu kämpfen. So erwirbt die Ufa 1935 zwar die Stoffrechte von AMPHITRYON für RM 10.000 und stellt dem Regisseur weitere 15.000 RM für die Drehbucharbeit in Aussicht - behält sich aber vor, das Geschäft auch wieder rückgängig zu machen, sollte das Drehbuch nicht genehmigt werden. Ähnlich subtile Vorgangsweisen gegen jüdische Künstlerinnen und Künstler wurden gezielt von der NS-Bürokratie praktiziert, um sie zunächst langsam aus öffentlichen Positionen zu verdrängen.

(Text: Filmarchiv Austria)

Details

Renate Müller, Willy Fritsch, Leopoldine Konstantin, Gustav Waldau, Anton Pointner, Jakob Tiedtke, Angelo Ferrari
Reinhold Schünzel

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken