Salzburger Festspiele 2016: Missa Salisburgensis

 2016
Musikfilm / Musical 93 min.
film.at poster

Heinrich Ignaz Franz Biber, Claudio Monteverdi

Dirigent: Václav Luks

Der 200-jährigen Zugehörigkeit Salzburgs zu Österreich war im Sommer 2016 ein Konzert im Salzburger Dom gewidmet, Franz Bibers "Missa Salisburgensis" hat eine wahre Hoch-Zeit der Salzburger Kirchenmusik aufleuchten lassen. Komponiert 1682 zum 1100-jährigen Bestehen des Bistums Salzburg, ist sie im Stile der venezianischen Mehrstimmigkeit angelegt, um die akustischen Vorzüge des Salzburger Doms höchst eindrucksvoll zur Geltung zu bringen. Weiters am Programm stehen geistliche Werke von Monteverdi, dargebracht vom renommierten Collegium 1704 unter Václav Luks.

Solisten: Miriam Feuersinger, Franscesca Aspromonte, Julia Böhme, Terry Wey, Václav Čížek, Alessio Tosi, Tomáš Král, Stephan MacLeod

Orchester: Collegium 1704, Collegium Vocale 1704

Aufführungsort: Salzburger Festspiele

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken