Sambizanga

1972

Min.102

Domingos Xavier wird wegen Untergrund-Organisation des Guerillakampfes gegen den portugiesischen Kolonialismus festgenommen, inhaftiert und gefoltert. Maria, seine Frau, macht sich auf den Weg nach Luanda, um ihren Mann zu befreien. Die Freiheit – seine, ihre, die ihres Landes – wird Domingos' Tod kosten. Sarah Maldorors Sambizanga ist ein Film über beharrliches Gehen und Weitertragen der Revolution und über die Standfestigkeit des Widerstands in der Schönheit des täglichen Sorgetragens füreinander. Gedreht in Kongo-Brazzaville mit den angolanischen und kongolesischen Befreiungsfronten, bildet Sambizanga gemeinsam mit Monangambeee (1969) und Mortu Nega (1988, Flora Gomes – 23.5. im mumok kino) eine revolutionäre Familie. (V.M.)

  • Schauspieler:Elisa Andrade, Domingos de Oliveira, Jean M'Vondo, Adelino Nelumba, Benoît Moutsila

  • Regie:Sarah Maldoror

  • Autor:Mário Coelho Pinto de Andrade, Maurice Pons

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.