Satta - Das Spiel der Macht

 Indien 2003

Satta

Drama 153 min.
film.at poster

Engagiertes Drama, das nicht nur die indische Männergesellschaft attackiert, sondern auch schonungslos den Filz und die Korruption in der Politik vor Augen führt.

Anuradha (Raveena Tandon), eine attraktive PR-Mitarbeiterin der Mittelklasse, trifft auf Vivek (Samir Dharmadhikari), den Sohn der bekanntesten Politikerfamilie von Mumbai. Sie heiratet den Ministeramts-Kandidaten und bekommt schon bald die harten Regeln der Politikerfamilie zu spüren: Sie muss aufhören zu arbeiten und darf nicht mitreden, wenn es um Themen aus Politik oder Wirtschaft geht. Für Anuradha scheint ein Leben als wohlhabende Ehefrau vorprogrammiert.

Das Blatt wendet sich, als Vivek nach einem Ehestreit in einer Bar eine Frau erschießt. Er wird wegen Mordes angeklagt und verurteilt. Anuradha wittert ihre Chance, ihr eintöniges Leben zu ändern. Ohne von der Politik auch nur das Geringste zu verstehen, beschließt sie, die Geschäfte ihres Ehemannes weiter zu führen. Der zwielichtige Politikberater Yashwant (Atul Kulkarni) unterstützt Anuradha im Auftrag der Partei.

Schon bald beginnt Anuradha, das System und das Spiel der Macht zu durchschauen. Sie merkt, dass ihre Moralvorstellungen in der Politik nichts bedeuten. Korruption ist Tagesgeschäft, Wählerstimmen werden gekauft. Schnell lernt auch Anuradha den richtigen Umgang mit der Macht. Die Wahl zur Ministerin gewinnt sie jedoch nicht ohne Verluste...

Details

Raveena Tandon, Samir Dharmadhikari, Atul Kulkarni, Vallabh Vyas, Govind Namdeo, u.a.
Madhur Bhandarkar
Madhur Bhandarkar

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken