Seelenhändler

Traffic in Souls

USA, 1914

DramaStummfilm

Eines der filmisch avanciertesten Werke der frühen 1910er Jahre und zugleich ein Vorbote des klassischen amerikanischen Gangsterfilms.

Min.87

"Traffic in Souls" war ein Instant-Kassenschlager und zugleich Gegenstand heftiger Kontroversen, Boykotts und Zensurmaßnahmen (in etlichen US-Städten war er verboten). Das Sujet - der "weiße Sklavenhandel" - war schon Jahre zuvor in Dänemark erfolgreich erprobt worden, und auch Bilder von sexueller Gewalt und Verderbtheit hatte man bereits auf der Leinwand gesehen. Aber die quasi-dokumentarischen Ansichten von New York und seinem Hafen, das naturalistische Spiel der meisten Akteure und das halsbrecherische Erzähltempo erzeugten eine vibrierende Atmosphäre, die ­außerhalb von Griffiths Biograph-Filmen unbekannt waren. Mit der finalen Belagerung eines Bordells lieferte der außerordentlich ­begabte, früh verstorbene Regisseur sein Virtuosenstück.

IMDb: 6

  • Schauspieler:Jane Gail, Ethel Grandin, Matt Moore, William Cavanaugh, Millie Liston

  • Regie:George Loane Tucker

  • Kamera:Henry Alderson Leach

  • Autor:George Loane Tucker, Walter MacNamara

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.