Seelenhändler

Traffic in Souls

1914

DramaStummfilm

Eines der filmisch avanciertesten Werke der frühen 1910er Jahre und zugleich ein Vorbote des klassischen amerikanischen Gangsterfilms.

Min.87

"Traffic in Souls" war ein Instant-Kassenschlager und zugleich Gegenstand heftiger Kontroversen, Boykotts und Zensurmaßnahmen (in etlichen US-Städten war er verboten). Das Sujet - der "weiße Sklavenhandel" - war schon Jahre zuvor in Dänemark erfolgreich erprobt worden, und auch Bilder von sexueller Gewalt und Verderbtheit hatte man bereits auf der Leinwand gesehen. Aber die quasi-dokumentarischen Ansichten von New York und seinem Hafen, das naturalistische Spiel der meisten Akteure und das halsbrecherische Erzähltempo erzeugten eine vibrierende Atmosphäre, die ­außerhalb von Griffiths Biograph-Filmen unbekannt waren. Mit der finalen Belagerung eines Bordells lieferte der außerordentlich ­begabte, früh verstorbene Regisseur sein Virtuosenstück.

IMDb: 6

  • Schauspieler:Jane Gail, Ethel Grandin, Matt Moore, William Cavanaugh, Millie Liston

  • Regie:George Loane Tucker

  • Kamera:Henry Alderson Leach

  • Autor:George Loane Tucker, Walter MacNamara

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.