Find Me in Paris

Find Me in Paris

France, Germany,

SerieDramaSci-Fi & Fantasy

Prinzessin Lena ist eine begnadete Ballett-Tänzerin. Unfreiwillig reist sie aus dem Jahr 1905 ins heutige Paris ...

Staffeln / Episoden3 / 78

Min.26

Start07/20/2018

Kaufen & Leihen

AnbieterResolutionPreis

Disney+

1080p€ 8.99Zum Angebot

Amazon Video

1080p€ 2.49Zum Angebot
Die russische Prinzessin Lena, eigentlich Helena Grisky, lebt im Paris des Jahres 1905 und macht eine Ausbildung an der Ballettschule der Pariser Oper. Sie ist eine begnadete und leidenschaftliche Tanzschülerin. Kurz nach einem wichtigen Auftritt landet sie im Jahr 2018 und muss nun ihren Weg zur Tänzerin in einer für sie völlig fremden Umgebung meistern. Nach einiger Zeit tauchen Zeichen aus der alten Welt auf und helfen ihr, das Geheimnis ihrer Zeitreise zu entschlüsseln. Doch gibt es auch einen Weg zurück in die Vergangenheit, und will Lena überhaupt zurück in ihr altes Leben? (Text: ZDF)
Lena ist von 1905 durch die Zeit in das Jahr 2018 gereist und versucht nun, sich in der Ballettschule der Oper möglichst unauffällig zu verhalten, bis sie einen Weg zurück findet. In Ines findet sie eine verständnisvolle Freundin, die ihr hilft, die moderne Welt von 2018 zu verstehen. Henris Vater, ein Zeitreisender, ist auf der Suche nach Lena. Sie wird aber von drei Zeitsammlern verfolgt, die sie und ihr Amulett suchen. (Text: ZDF)
Nachdem die echte Elena Grande an der Ballettschule angekommen ist, sieht sich Lena mit vielen Fragen konfrontiert. Da taucht gerade rechtzeitig Henris mysteriöser Vater Victor auf. Er erreicht, dass Lena erst einmal an der Schule bleiben kann. Sein Sohn Henri sucht derweil fieberhaft nach einer Möglichkeit, zu Lena zu gelangen. Dazu verbündet er sich sogar mit den Zeitsammlern, die Lena den Zeitreise-Anhänger wegnehmen wollen. (Text: ZDF)
Die Zeitsammler, eine ständige Bedrohung für Lena, wurden von ihr ins Jahr 1905 zurückgeschickt. Lena ist nun erst einmal sicher im Jahr 2018 und kann sich auf ihr neues Leben konzentrieren. Lenas neue Freundin Ines ist seit Kurzem in das Geheimnis der Zeitreise eingeweiht und davon sehr fasziniert. Sie hilft Lena durch den ungewohnten und harten Schulalltag und ermuntert sie, ihre Erlebnisse in der modernen Welt in einem Video-Tagebuch festzuhalten. (Text: ZDF)
Lena fühlt sich an der Ballettschule immer noch fremd. Glücklicherweise hat sie ihre Freunde Ines und neuerdings auch Jeff, der ihr Nachhilfe in moderner Sprache und beim Hip-Hop gibt. Mit Jeff unternimmt Lena auch ihren ersten Ausflug in die moderne Welt außerhalb der Schule und ist überwältigt von der Lebendigkeit der Stadt. Voller Begeisterung kauft sie sich neue Kleidung, kommt dadurch aber zu spät zurück in die Schule und muss nachsitzen. (Text: KiKA)
Es ist Tradition, dass sich jüngere Ballettschülerinnen eine Mentorin aussuchen. Ines wurde schon auserwählt und Lena hofft, auch von einer jungen Schülerin angesprochen zu werden. Die raffinierte Violette weiß, dass sich Lena und Thea nicht leiden können und bewirbt sich gleich bei beiden, um sich einen Spaß daraus zu machen. Ein Konkurrenzkampf beginnt, bis Lena und Thea den Plan von Violette durchschauen und den Spieß einfach umdrehen. (Text: KiKA)
An der Ballettschule wird das Ballettstück „La Fee“ einstudiert. Lena ist begeistert, denn sie darf die Fee tanzen. In den Proben mit ihrem Partner Max versagt sie jedoch mehrmals. Lena verrät Ines, warum sie so nervös ist. Es gibt eine Legende, wonach sich die Tänzerin von Fee ihr Tanzpartner stets ineinander verlieben. Lena ist so unkonzentriert, dass der Tanzlehrer schließlich Thea den Part der Fee gibt. Lena beginnt, um ihre Rolle zu kämpfen. (Text: KiKA)
Die Ballettschüler müssen in Paaren ein kleines Ballettstück entwickeln. Lena und Max sollen zusammen arbeiten, aber Max benimmt sich sehr merkwürdig, fast ablehnend und verlässt die Schule. Lena folgt Max heimlich, wird aber von ihm entdeckt. Er nimmt sie mit zu seiner Tante Isabella, die mit ihrer Familie ein fröhliches Flamenco-Fest feiert. Dabei kommen sich Lena und Max näher. Zum Missfallen von Thea, die eine neue Chemie zwischen beiden bemerkt. (Text: KiKA)
Lena, Ines und Thea werden für ein Trio in eine Gruppe eingeteilt. Die Begeisterung ist nicht groß, aber dann stellen Lena und Thea fest, dass sie einiges gemeinsam haben. Lena hofft, dadurch ihr Verhältnis zu Thea verbessern zu können. Ines hält das jedoch für unmöglich und reagiert sehr schroff. Als Lena und Thea immer näher zusammen rücken, platzt Ines der Kragen. Sie zieht aus dem gemeinsamen Zimmer aus. Lena ist bestürzt. (Text: KiKA)
Die Auswahl-Proben für die große Aufführung zur Mitte des Schuljahres haben begonnen. Alle Tanzschüler sind sehr aufgeregt und geben ihr Bestes. Wer wird welche Rolle ergattern? Lena hofft auf ein Solo oder ein besonderes Duett, aber dann wird ihr der zwar talentierte, aber undisziplinierte Jeff als Partner für die Proben zugeteilt. Lena versucht vergebens, ihn zu motivieren. Erst ihre härteste Konkurrentin Thea hat einen guten Tipp. Thea selbst leidet enorm unter dem Druck, den ihre extra angereiste Mutter ausübt. Die musste ihre eigene Tanzkarriere wegen einer Verletzung aufgeben und will jetzt mit allen Mitteln erreichen, dass ihre Tochter den ihr versagten Erfolg hat. Doch sie bringt Thea völlig durcheinander. (Text: KiKA)
Die Ballettschüler sind sehr angespannt vor der großen Aufführung im Opernhaus und jeder bekämpft seine Nervosität anders. Auch Lena ist aufgeregt, denn es könnte ihr letzter Auftritt sein. Jeff und Dash versuchen, sich durch alberne Scherze abzulenken. Lena findet das witzig und beteiligt sich. Bei einem Treff der BLOK-Tänzer in den Kellergewölben der Oper geht die Sache schief. Die Tür lässt sich nicht mehr öffnen und die Tänzer sind gefangen. Im Jahr 1905 arbeiten die Zeitsammler immer noch an einer Zeitmaschine, die sie ins Jahr 2018 bringen soll. Sie wollen Lena den Zeitmesser entwenden. Lenas Freund Henri beteiligt sich an der Aktion, verfolgt aber einen eigenen Plan. (Text: KiKA)
Die große Aufführung rückt näher. Lena, die mit Max das Duett tanzen darf, ist extrem nervös und unkonzentriert. Auch weil Henri angekündigt hat, dass er sie bald ins Jahr 1905 zurückholen wird. Schließlich entscheidet die Ballettdirektorin, die Zweitbesetzungen Thea und Jeff für den wichtigen Pas de Deux einzusetzen. Lena ist frustriert. Max nimmt sie mit zu einem entspannten Spaziergang durch Paris, um ihr die Lockerheit zurückzugeben. Als Madame Carré Lena und Max später auf der Straße tanzen sieht, gibt sie den beiden das Duett zurück. Damit bleiben Thea und Jeff nur Zweitbesetzungen. Thea ist stinksauer. Durch einen Hinweis von Jeff entdeckt sie Lenas geheimen Rückzugsort auf dem Dach des Opernhauses. Hinter dem Backstein des Schornsteins findet sie einen Brief von Henri an Lena. Bereits am nächsten Abend will er Lena abholen. (Text: KiKA)
Lena freut sich, dass sie nun doch in der großen Aufführung mit Max tanzen wird. Knisternde Anspannung liegt in der Luft, als Lena voller Vorfreude auf den Auftritt hinter der Bühne wartet. Gerade als sie auf die Bühne gehen will, übergibt ihr Thea lächelnd einen Brief. Er ist von Henri und er schreibt, dass er Lena an einer bestimmten Seine-Brücke treffen will. Genau jetzt, in diesem Moment. Lena muss sich sofort entscheiden. (Text: KiKA)
Lena ist verzweifelt. Sie hat sich bei der Aufführung in der Oper unmöglich benommen und die Ballettschule dadurch lächerlich gemacht. Die Kritiken in der Presse sind miserabel. Auch Lenas geplante Reise zurück ins Jahr 1905 ist geplatzt, nachdem Henri kurz nach seinem Erscheinen am Treffpunkt plötzlich wieder verschwand. Lena hofft, Madame Carré zu überzeugen, sie nicht der Schule zu verweisen und ihr noch eine zweite Chance zu geben. Die Direktorin der Ballettschule sieht jedoch keine Möglichkeit, Lena nach diesem peinlichen Auftritt noch weiter als Schülerin zu behalten. Lena hofft, sie mit Geschenken wie Ananas und einem Origami-Schwan umstimmen zu können. Und auch ihre Mitschüler legen ein gutes Wort für Lena ein. (Text: KiKA)
Lena ist zwar nicht von der Ballettschule verwiesen worden, darf aber vorerst nicht mehr am gemeinsamen Unterricht teilnehmen. Sie soll alleine in einem anderen Raum trainieren. Frustriert setzt sich Lena aufs Dach des Opernhauses. Da kommt ein Brief von Henri an und die beiden erkennen, dass sie direkt miteinander kommunizieren können, wenn sie beide auf dem Dach sind. Henri spricht Lena Mut zu und bringt sie auf eine Idee. Inspiriert durch Henri beschließt Lena doch an dem heutigen Tanzprojekt teilzunehmen. Sie überzeugt ihre Mitschüler, eine historische Tanzszene aufzuführen und tanzt sie trotz des Verweises von Madame Carré zusammen mit ihnen vor.Der Zeitsammler Pinky hat sich derweil in Lenas beste Freundin, die lebenslustige Ines, verliebt. Er erscheint im Jahr 2018 und bittet sie charmant um ein Date. Auch Ines’ Mitschüler Dash bemüht sich intensiv um Ines. Seine Chancen scheinen aber eher gering zu sein. (Text: KiKA)
Max war von Lenas modern interpretierter Barock-Choreographie so begeistert, dass er sie überredet, mit ihm zusammen ein neues Stück aus Ballett und Hip-Hop für den BLOK zu erarbeiten. Das Stück wollen sie bei einem Flashmob in der Nähe des Eiffelturms inkognito aufführen. Doch Lena findet trotz intensiver Suche ihre BLOK-Maske nicht und muss zu Hause bleiben. Thea übernimmt scheinbar spontan ihren Part an der Seite von Max. Wie sich später herausstellt, hatte die eifersüchtige Thea Lenas Maske versteckt. Es kommt zu einer heftigen Auseinandersetzung der beiden Konkurrentinnen. Aber nicht nur das belastet Lena. Sie kann jetzt zwar direkt mit ihrem Freund Henri über den Briefkasten auf dem Dach des Opernhauses kommunizieren, aber Henri hat nach wie vor keinen Plan, wie er sie zurückholen kann ins Jahr 1905. (Text: KiKA)
Lena ist immer noch wütend auf Thea, die ihre BLOK-Maske versteckt hatte und plant deshalb eine schmerzhafte Revanche. Sie lässt Thea glauben, ihr großes Idol würde sie besuchen kommen. Thea ist begeistert, dass die berühmte Bloggerin LavD zu ihr in die Ballettschule der Pariser Oper kommen will und prahlt vor allen Mitschülern damit. Doch LavD erscheint nicht zum verabredeten Zeitpunkt und Thea muss erkennen, dass sie hereingelegt wurde. Thea ist so verzweifelt über diese Blamage, dass sie sich in ihrem Zimmer verkriecht. Nun tut es Lena leid, Thea derart vorgeführt zu haben und sie versucht alles, um es wieder gut zu machen. (Text: KiKA)
Der BLOK, die geheime Hip-Hop-Tanzgruppe von Max, bekommt von einem Boten eine handschriftliche Einladung zu einem Untergrund-Tanz-Wettstreit überreicht. Die Freunde sind beunruhigt. Denn eigentlich dürfte niemand von ihrer Tanz-Crew wissen. Zögerlich nehmen sie die Einladung an. Am verabredeten Ort müssen sie zusehen, wie ein anderes Team ihre Choreographie tanzt und auch noch damit gewinnt. Reuben, der Chef dieser Crew, scheint Max zu kennen. (Text: KiKA)
Erneut steht ein großes Ereignis für die jungen Tänzer der Ballettschule bevor: Die Gala zum Ende des Schuljahres im berühmten alten Opernhaus. Ein bekannter Choreograph ist angekündigt. Es ist Armando Castillo, der sogleich mit den Proben beginnt. Alle sind begeistert und geben ihr Bestes, um für eine der wichtigen Rollen besetzt zu werden. Nur Max benimmt sich merkwürdig ablehnend. Er scheint wütend über die Verpflichtung von Armando Castillo. Ein heftiger Wortwechsel enthüllt, dass Armando der Vater von Max ist. In der Ballettschule sind alle schockiert. Warum hatte Max ihnen erzählt, dass er ohne Eltern und in Armut aufwachsen ist? Die Freunde wenden sich von ihm ab. Nur Lena hält zu ihm. Schließlich hat sie auch ein Geheimnis und eine solche Reaktion ihrer Freunde wäre schrecklich für sie. (Text: KiKA)
Max hatte seinen Freunden verschwiegen, dass der berühmte Choreograph Armando Castillo sein Vater ist. Er wollte nichts mit ihm zu tun haben, weil er sich von ihm vernachlässigt fühlt. Lena drängt Max, sich mit seinem Vater zu versöhnen. Als Max kurz davor ist, auf seinen Vater zuzugehen, erscheint Reuben in der Ballettschule. Wie sich herausstellt, ist er der Bruder von Max, zu dem er ein schlechtes, von Eifersucht geprägtes Verhältnis hat. Die Tänzer vom BLOK halten den Atem an. Denn Reuben kennt ihre geheime Tanz-Crew und könnte sie bei seinem Vater und vor allem bei der Ballettdirektorin Madame Carré verraten. Sie könnten alle der Schule verwiesen werden und den Traum von einer Karriere als Balletttänzer begraben. (Text: KiKA)
Die Neuigkeit, dass sich Lena und Max geküsst haben, verbreitet sich schnell in der Ballettschule. Lena möchte sich mit Thea darüber aussprechen, aber diese reagiert scheinbar gelassen. Lena ahnt nicht, dass Thea in ihrem Namen an Henri geschrieben und ihm von Max erzählt hat. In seinem Antwortbrief schreibt Henri an Lena, wie sehr er sie vermisst und dass er sie zurück ins Jahr 1905 holen wird, sobald das Portal öffnet. Thea fängt den Brief ab. (Text: KiKA)
Bei einem Klassenausflug in ein Museum erschrickt Lena, als sie plötzlich vor einem Porträt ihrer Familie aus dem Jahr 1905 steht. Auf dem Bild trägt ihre Mutter eine ihr unbekannte Kette. Lena entdeckt, dass auf dem Amulett an der Kette ähnliche Symbole eingraviert sind, wie auf dem Zeitmesser, den sie an die Zeitsammler verloren hat. Zum ersten Mal kommt Lena der Gedanke, dass ihre Mutter auch eine Zeitreisende sein könnte. Im Jahr 1905 wird Henri in eine Kutsche gezerrt und sieht sich der Mutter von Lena, Prinzessin Alexandra, gegenüber. Sie drängt ihn, ihr zu erzählen, wo sich Lena aufhält. Zögernd berichtet Henri von dem Portal, durch das Lena in das Jahr 2018 gereist ist. Lenas Mutter scheint nicht erstaunt zu sein über diese Schilderung. Sie zwingt Henri, sie zu seinem Vater Victor zu bringen. Henri wird klar, dass sich die beiden von früher kennen. (Text: KiKA)
Die Ballettschüler stöhnen unter dem Druck der Gala-Vorbereitungen. Und nun steht auch noch die Entscheidung, wer ein Solo bekommt oder hinten im Corps tanzen muss, unmittelbar bevor. Lena bemüht sich, ihr Bestes zu geben. Aber seit sie erfahren hat, dass ihre Mutter auch eine Zeitreisende ist, fällt ihr die Konzentration auf das Training sehr schwer. Auch Thea ist abgelenkt, denn sie möchte unbedingt hinter das Geheimnis von Lena kommen. (Text: KiKA)
Lena ist äußerst angespannt. Alles, was sie über ihre Mutter herausgefunden hat, beschäftigt sie und die bevorstehende Gala fordert ihren unbedingten Einsatz bei den Ballettstunden. Während des morgendlichen Aufwärmtrainings erhält Max eine Einladung zu einem großen Tanzwettstreit unter Hip-Hop-Gruppen. Max möchte mitmachen, aber die BLOK-Mitglieder streiken. Ballett und Hip-Hop parallel zu trainieren ist zu viel. (Text: KiKA)
Lena und die anderen BLOK-Mitglieder sind gestresst. Morgen ist die große Gala in der Oper und die Proben dafür wollen nicht enden. Aber heute Abend ist der große Hip-Hop-Wettbewerb. In der Ballett-Probe patzt Lena absichtlich mehrere Male, bis Armando sie zum Einzeltraining verdonnert. Die anderen BLOK-Mitglieder machen sich schnell auf, um ohne Lena beim Wettbewerb mitzumachen. Doch Armando lässt sich nicht täuschen. Derweil möchte Thea das Geheimnis von Lena öffentlich machen. Nur glaubt ihr niemand die Geschichte von Lenas Zeitreise. Die Direktorin der Ballettschule macht sich solche Sorgen um Theas Gesundheit, dass sie ihr die Teilnahme an der Gala in der Opéra Garnier verbietet. (Text: KiKA)
Der Tag der großen Gala ist gekommen. Und es ist der Tag, an dem sich das Zeit-Portal öffnen wird. Lena ist völlig durcheinander. Sie wird Henri wiedersehen, aber sie muss 2018 verlassen. Lenas Gefühle überschlagen sich. Glücklicherweise hat Ines versprochen, ihr zu helfen. Die Zeitsammler müssen abgelenkt werden, damit Lena mit Henri durch das Portal fliehen kann. Als Henri endlich erscheint, überkommen Lena Zweifel an ihrer Entscheidung. (Text: KiKA)

Kommentare

Kurier.tvMotor.atKurier.atFreizeit.atFilm.atImmmopartnersuchepartnersucheSpieleCreated by Icons Producer from the Noun Project profilkat