In Plain Sight - In der Schusslinie

In Plain Sight

United States,

SerieDramaAction & Adventure

Mary arbeitet als Deputy US Marshal. Im Rahmen des US-Zeugenschutzprogramms ist es ihre Aufgabe, wichtige Zeugen der Justiz zu beschützen, ihnen zu neuen Identitäten zu verhelfen und sie vor möglichen Gefahren zu schützen. Unterstützt wird sie dabei von ihrem Kollegen Marshall Mann. Während Mary ihr eigenes Privatleben kaum im Griff hat, muss sie das Leben ihr fremder Menschen neu ordnen.

Staffeln / Episoden5 / 61

Min.60

Start06/01/2008

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für In Plain Sight - In der Schusslinie finden.

Mary Shannon arbeitet für das Zeugenschutzprogramm der US-Bundesregierung. Ihre Aufgabe ist es, wichtigen Zeugen neue Identitäten zu verschaffen und sie vor denen zu beschützen, die sie lieber tot sehen würden. Freunden und Verwandten darf Mary nicht verraten, womit sie ihr Geld verdient. Hätte sie nicht die Unterstützung ihres Partners Marshall Mann, wäre Mary wohl längst an ihrem gefährlichen Doppelleben verzweifelt ...
Ausgerechnet an ihrem Geburtstag steht US-Marshall Mary Shannon ein schrecklicher Tag bevor. Während sie zusammen mit ihrem Partner Marshall Man versucht, die Zeugin Tasha Turchiva in ihrem neuen Zuhause unterzubringen, hat ihr Gelegenheits-Lover Raphael die nette Aufgabe erhalten, Marys kleine Schwester Brandi, Mamas Liebling, vom Bahnhof abzuholen. Eine Begegnung, die postwendend zu gegenseitiger Abneigung führt.
Seit Lonny McRoy den Mord an seiner Mutter als Augenzeuge miterlebt hat, schwebt er in Lebensgefahr. US-Marshal Mary Shannon  kümmert sich um den gewitzten Jungen, der als Leo Billups ins Zeugenschutzprogramm aufgenommen wurde. Sie muss ihn vor seinem kriminellen Vater beschützen, einem der größten Drogendealer des Landes. Da ihr Boss Stan  nicht weiß, was man mit dem kleinen Jungen machen könnte, dessen Vater nicht im Zeugenschutz ist, da gegen ihn noch ermittelt wird, ist Marys Cleverness gefragt.
Als eine Heiratsschwindlerin ins Zeugenschutzprogramm aufgenommen wird, ahnt US-Marshal Mary Shannon nichts Gutes. Dass Mary ihre Trauzeugin spielen muss, um sie vor ihren Verfolgern zu retten, kam ihr allerdings nicht in den Sinn. Die Hochstaplerin Treena Morris hatte in ihrer Karriere als durchtriebene Heiratsschwindlerin schon mehr Identitäten als die meisten von Mary geschützten Zeugen. Treena – alias Trudy Wainright alias Tenley Bishop alias Toni Denard hat eine ganz einfache Masche: Sie wickelt die Männer um den Finger und bringt sie dazu, sich in sie zu verlieben
Als Horst Vanderhof, der Auftragsvermittler der berüchtigten Profi-Killerin Lola geschnappt wird und einen Deal aushandelt, muss Mary Shannon ihn beschützen. Doch auf der Fahrt nach Albuquerque werden Marshall, Mary und Lolas „Agent“ Horst überfallen Der nörgelige und sarkastische Horst Vanderhof ist Diabetiker, hat diverse Allergien und ist darüber hinaus ein Hypochonder, wie er im Buche steht. Aber zimperlich ist der Herr allerdings gar nicht. Als findiger Vermittler verhandelt er die Aufträge für eine Profi-Killerin namens Lola. Als das FBI ihn bei einer fingierten Aktion schnappt, kann Horst für sich, ganz seiner Natur folgend, einen Deal aushandeln: Dafür, dass er Lola identifiziert, wird er ins Zeugenschutzprogramm aufgenommen.
Marys neuester Zeuge Jay ist ein aufgeflogener Kunstschmuggler, der außer seiner Frau auch seine Geliebte mit ins Zeugenschutzprogramm bringt. Die Situation eskaliert, als auf Jay geschossen wird. Die New Yorkerin Marci hat herausgefunden, dass ihr Mann Jay sie betrügt und illegale Geschäfte mit einem Kunstschmugglerring macht. Deshalb verrät sie ihn an das F.B.I, um durch die Aufnahme in das Zeugenschutzprogramm eine Art Neuanfang für sie beide zu erzwingen.
Mary findet heraus, dass ihr Zeuge Chris ein Glücksspiel-Problem hat. Das könnte ihr eigentlich egal sein, aber durch ihre persönliche Vergangenheit nimmt sie das Problem trotzdem ernst. Die Brüder Scott und Chris Worley sind seit fünf Jahren in Marys Obhut im Zeugenschutzprogramm. Die beiden waren ihre allerersten Zeugen und stehen Mary deshalb sehr nahe. Schon seit zehn Jahren sind die Brüder im Programm. Scott war zwanzig und sein jüngerer Bruder Chris gerade einmal zehn Jahre alt, als sie auf einem Basketballplatz einen Mord beobachteten.
Durch die Zeugenaussage der 17-jährigen Iris muss ihre Familie umgehend ins Zeugenschutzprogramm aufgenommen werden. Gerade ihr Vater hat Probleme mit der neuen Situation und bringt durch sein Verhalten die ganze Familie in Gefahr. Als die 17-jährige Iris McBride und ihr Freund Lawrence in einem miesen Viertel von Los Angeles spazieren gehen, werden sie von einigen Gangmitgliedern schikaniert. Das Pärchen versucht die fast gleichaltrigen Jugendlichen zunächst zu ignorieren, doch die eröffnen sofort das Feuer und schießen auf Lawrence, der sich schützend vor Iris stellt.
Einer von Marys Zeugen scheint in Folge eines Autounfalls getötet worden zu sein, Mary muss herauszufinden, ob es wirklich ein Unfall war – oder Mord. Durch einen Zufall beobachtet ein streng nach religiösen Vorschriften lebendes Pärchen den Mord an einem Priester und kommt durch ihre Aussage ins Zeugenschutzprogramm der US-Regierung. Don und Ruth Ferguson sind die großzügigsten Menschen, die US-Marshal Mary Shannon je kennengelernt hat. Die beiden opfern selbstlos ihre Freizeit für diverse Hilfsprojekte und Wohltätigkeitsorganisationen.
US-Marshal Mary Shannon hat für sie völlig untypisch einen One-Night-Stand mit einem ihrer Zeugen. Als der plötzlich zum Hauptverdächtigen in einem Mordprozess wird, ist der Ärger programmiert. Robert Patrone ist ein Chicagoer Cop, der sich bei seiner Arbeit über einige geltende Regeln hinwegsetzt. Er geht schon einmal etwas ruppiger mit Verdächtigen um oder fälscht Beweise. Als die Abteilung „Internal Affairs“ ihm auf die Schliche kommt, wird er vom FBI vor die Wahl gestellt: Entweder er sagt gegen andere Polizisten aus, die noch fahrlässiger mit dem Gesetz umgehen oder er wird selbst ins Gefängnis wandern. Robert Patrone entscheidet sich auszusagen.
Zu Marys Freude hat sich ihre Zeugin Tasha verliebt und an das Leben im Zeugenschutzprogramm gewöhnt. Doch dann stellt sich heraus, dass Tashas neuer Freund einer von Marshalls Zeugen ist. Die Buchhalterin Tasha kam verängstigt und unglücklich ins Zeugenschutzprogramm. Auch die von der Regierung als Belohnung für ihre Aussage versprochene Brustoperation konnte sie nicht aufheitern. Deshalb ist Mary wirklich froh, dass Tasha gerade richtig glücklich ist und sie und Marshall in ihre Wohnung einlädt, um ihnen den Grund für ihre gute Laune zu präsentieren.
Durch eine Verwechslung mit ihrer Schwester Brandi kommt US-Marshal Mary Shannon in eine fast aussichtslose Lage. Gerade als Brandis nichtsnutziger Freund Chuck versucht sie zu erreichen, um herauszufinden, warum Brandi den Koffer mit Crystal Meth nicht wie besprochen übergeben hat, stürmen zwei FBI-Agenten seine Wohnung. Chuck ist wegen Drogenhandels festgenommen. Da er kein harter Bursche ist und Angst vor dem Gefängnis hat, versucht er seine Haut zu retten. Chuck ist sofort zu völliger Kooperation bereit. Doch in dem Moment, als die Agenten sich telefonisch das O.K. für diesen Deal holen, dringen zwei maskierte Männer in die Wohnung ein und erschießen die beiden Bundespolizisten.
Völlig erschöpft kehrt Mary nach ihrer qualvollen Entführung in den Kreis ihrer Familie zurück. Die Stunden in der Gewalt des gewalttätigen Drahtziehers Spanky haben bei Mary tiefe Wunden hinterlassen. Allein die Vorstellung, dass Brandis verantwortungslose Machenschaften mit ihrem Freund Chuck, der vor Marys Augen von Spanky erschossen wurde, sie in diese Lage gebracht haben, macht Mary ungemein wütend. Sie erklärt der völlig aufgelösten und tatverdächtigen Brandi, dass sie ihr dieses Mal nicht mehr helfen kann und alles, was sie ihr bezüglich des Drogendeals anvertraut, umgehend weiterleiten muss, um die Ermittlungen des F.B.I. nicht zu behindern. Jinx und Brandi sind am Boden zerstört.

Kommentare