Lassie

The New Adventures of Lassie

Germany, United States, France, India,

SerieAnimationKids

Der berühmteste Collie aller Zeiten ist wieder da. Um ihrer neuen Besitzerin, der 10-jährigen Zoe und ihren Freunden zu helfen, geht Lassie im wahrsten Sinne des Wortes durch Dick und Dünn. Gut, dass die ebenso kluge wie treue Hundedame immer auf Anhieb versteht, worum es geht. Die neuen, spannenden Abenteuer mit Lassie und ihren Freunden überzeugen ebenso durch ihren warmherzigen Humor, wie durch dramatische Action-Szenen.

Staffeln / Episoden2 / 52

Min.26

Start01/19/2014

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Lassie finden.

  • Schauspieler:Maxime Jarquin, Matthew Géczy, Kaycie Chase, Dominic Gould, Mirabelle Kirkland

  • Regie:Jean-Christophe Roger

Zoé hat den kleinen Vogel Zuli gesund gepflegt. Mit einem Transponder ausgestattet, lassen ihn Zoé und ihr Freund Harvey heute in den Bergen wieder frei. Doch da zieht ein Schneesturm herauf. Der Sender, mit dem Zoés Mutter, die Tierärztin, den kleinen Vogel ausgestattet hat, fällt jedoch aus. Jetzt kommt es auf jede Minute an. Die Kinder müssen Zuli so schnell wie möglich finden. Und dazu brauchen sie die Hilfe von Lassie.
Zoé und Harvey haben einen kleinen Bären aus einem Käfig befreit. Sie sehen im Laden von Mrs. Lee zwei verdächtige Typen und vermuten, dass die Wilddiebe noch immer ihr Unwesen treiben. Sie glauben, dass diese nicht nur hinter dem kleinen Bären her sind, sondern auch dessen Mutter fangen wollen. Also überreden sie Mrs. Lee, den Ganoven eine Falle zu stellen. Zum Glück können sie sich auf Lassies Mut und Geschicklichkeit verlassen.
Zoé und Harvey machen einen Ausflug zur Biberbucht. Doch plötzlich wird die Idylle durch eine Explosion gestört. Sie entdecken Goldsucher, denen die Zerstörung der Natur völlig egal ist. Ohne Zögern stellen sich die Kinder ihnen in den Weg und geraten dabei in große Gefahr. Doch Lassie erkennt diese und holt Zoés Vater, den Ranger des Nationalparkes zur Hilfe. Vereint können sie Schlimmeres vermeiden.
Sehnsüchtig erwartet Zoé ihre Tante Kim, die mit dem Flieger aus Peru kommt. Doch plötzlich ist die Maschine nicht mehr in Sicht. Zoé, Harvey und Lassie machen sich auf die Suche. Nach einer Bruchlandung konnte sich Kim in Sicherheit bringen. Die Kinder sind erleichtert, als sie sie unverletzt auffinden. Doch ihre Fracht, ein Berglöwe, der ausgewildert werden soll, ist spurlos verschwunden. Jetzt kann nur Lassie helfen.
Zoé und Harvey haben im Laden von Mrs. Lee eine alte Schatzkarte gefunden. Sie machen sich mit Lassie auf den Weg. Aber sie wissen nicht, dass ihnen der Ganove Nick dicht auf den Fersen ist. Die Karte stellt ihnen viele Rätsel, die sie Schritt für Schritt entschlüsseln müssen. Als sie in einer alten Mine ankommen, stellt ihnen Nick eine gemeine Falle. Nur mit Lassies Hilfe können sie sich daraus befreien. Doch was wird mit Nick?
Als Zoé und Harvey unterwegs sind, um Rotwild zu beobachten, werden sie durch einen plötzlichen Waldbrand eingeschlossen. Mit Lassies Hilfe können sie sich in eine Notstation retten. Von dort aus gelingt es ihnen, die Ranger über den Brand zu informieren. Doch statt auf Hilfe zu warten, schrecken die Kinder nicht vor der Gefahr zurück und retten mit Lassie eine Rotwildfamilie aus den Flammen.
In der Stadt erreicht die Kinder ein Hilferuf von Zoés Mutter, der Tierärztin. Sie braucht dringend ein Medikament gegen Spinnenbisse, da Mrs. Lee von einer Schwarzen Witwe gebissen wurde. Das Medikament befindet sich in der Lieferung, die die Kinder und Graham aus der Stadt mitbringen wollten. Jetzt müssen sie sich Hals über Kopf auf den Rückweg machen. Doch dieser ist gefährlich und voller Hindernisse.
Zoé und Harvey helfen den Cowboys, Wildpferde einzufangen. Doch einige Pferde fehlen. Lassies Spürnase ist gefragt. Eins der gestohlenen Pferde ist ausgerechnet eine Stute, die ein Fohlen erwartet. Da die Diebe das Junge sofort verkaufen wollen, müssen Zoé und Harvey ihnen unbedingt zuvor kommen. Zum Glück hat Lassie bereits eine Spur aufgenommen. Ein gefährliches Abenteuer beginnt.
Zoé und Harvey belauschen zwei Farmer, die den Wölfen im Nationalpark Fallen stellen wollen. Das müssen sie sofort Zoés Mutter, berichten, die gerade einen kleinen Wolf auswildert. Ein Wolfsrudel soll ihn adoptieren. Als die Kinder und Lassie riesige Tierspuren am Lager der Tierärztin finden, wird schnell klar, dass es ein großer wilder Hund war, der das Vieh der Farmer gerissen hat. Jetzt ist Lassie und ihr Mut gefragt.
Zoé und Harvey lernen beim Ski fahren Drew kennen. Er verleitet die Kinder dazu, abseits der Pisten zu fahren. Als Drew einem Vielfraß entkommen will, missachtet er den Rat der Kinder. Er nimmt eine Abkürzung und löst damit eine Lawine aus. Damit bringt er sich und die Anderen in Lebensgefahr. Auch das Vielfraß gerät in Not. Ohne den mutigen Einsatz von Lassie, wäre dieses Schneeabenteuer für die Kinder nicht gut ausgegangen.
Zoé will einen der seltenen freien Tage ihrer Eltern gemeinsam mit ihnen und Lassie verbringen. Doch kaum haben sie mit ihrem Picknick begonnen, erschallt schon der erste Hilferuf. Erst hat sich ein Elch an einem Felsvorsprung verlaufen, dann geraten zwei Kletterer in Not und schließlich muss auch noch ein Verletzter geborgen werden. Schließlich kehrt irgendwann Ruhe ein und die Parkers können sich doch noch ihrem Picknick widmen.
Zoé und Harvey führen drei Touristen zu einer Anhöhe, von wo man besonders gut Stürme beobachten kann. Aber dann gerät die Situation außer Kontrolle und Lassie muss alle in Sicherheit bringen.
Zoé wird später nach Hause kommen, da sie noch eine Klettertour machen will. Deshalb schickt sie Lassie mit einer Nachricht an ihre Mutter nach Hause. Doch Lassie kommt dort nicht an. Als Zoé am Abend nach Hause kommt, ist Lassie nicht da. Was ist passiert? Alle machen sich auf die Suche nach ihr. Es stellt sich heraus, dass Lassie mehrfach Hilfe geleistet hat und dann selbst in Not geraten ist. Jetzt braucht Lassie auch mal Hilfe.
Nach einem Ausflug wetten Zoé und Harvey, wer besser den Weg zurück findet. Harvey verlässt sich auf Kompass und Karte. Zoé meint, sie schafft es allein. Doch zu Hause kommt sie nicht an. Aus Trotz hat sie sogar auf Lassies Begleitung verzichtet. Doch nun hat sie sich verirrt. Harvey informiert ihren Vater. Sie machen sich mit dem Hubschrauber auf die Suche nach ihr. Lassie folgt ihrem Instinkt und rettet Zoé.
Zoés Mutter bittet die Kinder auf ein Hirschkalb aufzupassen, da sie weg muss. Als sie jedoch mit dem Kleinen herumtollen, reißt es aus. Sie müssen es wieder einfangen. Denn es ist für medizinische Untersuchungen wichtig. Es ist das einzige nicht erkrankte Tier in der Region. Nur dieses Kleine kann Aufschluss über die Krankheit geben. Zum Glück gelingt es Lassie das Hirschkalb aufzuspüren. Und noch dazu die Lösung des Problems.
Biff, der Mops, hat von Giftpflanzen genascht. Jetzt geht es ihm sehr schlecht. Mrs. Lee vermutet ein Gegenmittel im geheimen Garten von Frances, doch die spricht mit Niemandem. Zwischen Frances und Mrs. Lee scheint vor Jahren etwas vorgefallen zu sein. Zoé und Harvey machen sich mit Lassie auf den Weg zu ihr und wollen sie um Hilfe bitten. Können sie auch das Missverständnis zwischen den Beiden klären?
Die Dampflok, die die Touristen durch den Nationalpark fährt, erschreckt eine Herde Büffel. Als der Ranger die Strecke verbietet, ignoriert ihn der Unternehmer und bringt alle in Gefahr.Er leitet den Zug über eine uralte Brücke, die einsturzgefährdet ist. Und auch die Büffel geraten durch diese Entscheidung in Schwierigkeiten. Wären nicht Zoé, Harvey und Lassie mutig und einsatzbereit zur Stelle, wäre dieser Ausflug für alle schlimm ausgegangen.
Es soll ein Ungeheuer im See leben, das viele Touristen anlockt. Die zertrampeln jedoch dabei den Lebensraum der Iltisse. Zoé und Harvey müssen sich etwas einfallen lassen, um sie zu retten. Dabei entdecken sie, dass das Seeungeheuer nur vorgetäuscht ist. Es geht also mal wieder nur ums Geldverdienen. Nicht mit Zoé und Harvey. Sie entlarven den Schwindel mit Lassies Hilfe und retten somit den Bestand der Iltisse.
Zoé warnt Samantha, die sich hier nicht gut auskennt, davor, auf dem Smaragdteich Schlittschuh zu laufen. Doch die ignoriert die Warnung und gerät in Gefahr. Wo Harvey und Lassie nur bleiben?Die sind währenddessen auf der Suche nach einem kleinen Luchs in Schwierigkeiten geraten. Zum Glück findet Zoé den steif gefrorenen Harvey rechtzeitig. Mit Samanthas Unterstützung können sie ihm erste Hilfe leisten. Jetzt müssen sie nur auf Lassie vertrauen.
Auf der Suche nach der Ursache für den ausgetrockneten Fluss, gerät Graham, der Ranger in große Gefahr. Zoé muss ihren Vater retten, bevor das Wasser zurückkehrt. Wo bleibt nur Lassie?Sie ist in letzter Sekunde zur Stelle, um die anderen Ranger daran zu hindern, den Damm zu sprengen. Erst als Graham aus der Höhle gerettet ist, kann die Sprengung von statten gehen. Der Fluss füllt sich wieder mit Wasser und bringt das Leben zurück ins Tal.
Zoé findet einen kleinen, zurück gelassenen Wolf. Sie kümmert sich rührend um ihn und vergisst fast, dass es sich um ein Tier handelt, dass in der freien Wildbahn sein Leben meistern muss.Als der Kleine von einem Berglöwen bedroht wird, verteidigt ihn Zoé mutig. Zum Glück kann sie sich auf Lassie verlassen, die ihr nicht von der Seite weicht. Zu Hause angekommen, macht Zoés Mutter ihr klar, dass der kleine Wolf schnell ausgewildert werden muss.
Zoé und Harvey schleppen einen verletzten Kondor in die Tierrettungsstation. Als Lassie ihnen signalisiert, dass im Nest ein Kondorjunges zurück geblieben ist, machen sie sich auf den Weg.Ohne seine Mutter ist das Junge großen Gefahren ausgesetzt. Gerade als Harvey es aus dem Nest holen will, werden sie von einer Eule angegriffen. Wird es den Kindern gelingen, den kleinen Kondor in Sicherheit zu bringen? Zum Glück können sie sich auf Lassie verlassen.
Harvey fühlt sich am Vatertag, an dem alle Väter für ihre Kinder da sind, einsam und verlassen. Er macht sich heimlich auf einen gefährlichen Weg in die Berge, um ihm nahe zu sein.Dort ist der Vater als Bergretter vor vielen Jahren verunglückt. Doch der Aufstieg ist viel zu schwer für Harvey. Zum Glück sind seine Mutter, Zoé und Lassie bereits auf der Suche nach ihm. Wird es Harvey mit ihrer Hilfe bis zum Lieblingsplatz seines Vaters schaffen?
Die Kinder entdecken, dass Bauunternehmer in einem traumhaft schönen Tal ein Hotel bauen wollen. Mit einfallsreichen Ideen, versuchen Zoé, Harvey und Lassie dieses Vorhaben zu verhindern.Doch erst als sich herausstellt, dass in der Hütte, die sie im Tal gefunden haben, Zoés Vater Graham aufgewachsen ist, wendet sich das Blatt. Warum nur hat der Vater nie etwas davon erzählt? Und was hat es mit dem Grab hinter der Hütte auf sich?
Im Grand Mountain Nationalpark findet zum 30. Mal der Wettbewerb „Die Wildnis ruft“ statt. Dem Sieger winken 10.000 $ Preisgeld. Zoé und Harvey wollen gewinnen und den Preis spenden.Doch eine ihrer gegnerischen Mannschaften arbeitet mit unlauteren Mitteln. Sie entführen kurzerhand Lassie, um Harvey und Zoé, die sich natürlich sofort auf die Suche nach ihr begeben, vom Start fernzuhalten. Die Betrüger haben sich jedoch in Lassies getäuscht.
Endlich fällt der Startschuss für den großen Wettkampf. Doch bald schon merken Zoé und Harvey, dass ein Team mit unfairen Mitteln versucht, alle anderen aus dem Spiel zu drängen.Kompasse wurden manipuliert, Paddel angesägt und Steinschläge provoziert. Aber Zoé und Harvey lassen sich nicht abschütteln. Werden sie mit Lassies Hilfe als Erste durchs Ziel kommen? Und werden sie das Preisgeld für Kims Puma-Station gewinnen können?