NAM – Dienst in Vietnam

Tour of Duty

United States,

SerieWar & PoliticsDramaAction & Adventure

Sergeant Zeke Anderson (Terence Knox) ist Leiter einer kleinen Infanterieeinheit im Vietnam. Deren Soldaten sind teilweise noch sehr unerfahren, bekommen es dementsprechend also oftmals mit Problemen zu tun. Die Missionen, auf die sie geschickt werden, haben es schließlich in sich. Ein wiederkehrendes Element der Serie ist der Tod, mit dem sich die Soldaten ebenfalls oft konfrontiert sehen. Die Serie deckt so gut wie jedes Thema ab, das den Krieg damals ausmachte: Unter anderem werden amerikanische Kriegsverbrechen, Rassismus und Kriegsgefangenschaft thematisiert.

Staffeln / Episoden3 / 58

Min.60

Start09/24/1987

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für NAM – Dienst in Vietnam finden.

  • Schauspieler:Stephen Caffrey, Terence Knox, Miguel A. Núñez, Jr., Tony Becker, Ramón Franco, Stan Foster, Dan Gauthier

  • Regie:Steve Duncan, L. Travis Clark

Das Jahr ist 1967, der Ort ist Firebase Ladybird, Central Highlands, South Vietnam.
Marcus Taylor wird gefangengenommen und in den geheimen unterirdischen Gängen der nordvietnamesischen Armee versteckt. Um den Respekt ihrer Männer zu gewinnen, wagen sich Anderson und Goldman in die Tunnels hinein.
Die ganze Kompanie hat den Auftrag bekommen, die Einwohner eines Dorfes in ein neugebautes Dorf zu überführen. Damit will die Militärspitze den Vietnamesen einen Beweis ihrer Hilfskraft und Fähigkeiten vorführen. Zu den Bewohnern des Dorfes gehört auch die attraktive Lang, in die sich Myron Goldman während des Umzugs verliebt.
Anderson, Goldman, Percell und Horn müssen zusammen mit dem Veteranen und «Kriegsliebhaber» Earl Ray Michaels und dessen Leuten einen Spezialauftrag erledigen.
Andersons Einheit wird losgeschickt, um eine andere Einheit zu entlasten, die ein Dorf bewacht, in dem ein neues, kriegswichtiges Bewässerungssystem angelegt wird. Als sie ihr Ziel erreichen, erfahren sie, dass der dortige Kommandant sich aus Verzweiflung über den Verlust vieler seiner Männer erschossen hat
In der Kompanie kommt es zu ernsten Auseinandersetzungen, als der schwarze Soldat Tucker und Innis, ein Mitglied des rassistischen Klu-Klux-Klans dazustossen.
Anderson, Baker und Johnson werden beschossen und müssen sich ihren Weg zurück ins Lager erkämpfen. Verfolgt werden sie von Trang, dem Führer einer Vietkong-Einheit
Sergeant Anderson bewahrt seinen ehemaligen Chef, Decker, vor seiner zweiten Verurteilung vor dem Kriegsgericht, indem er ihn für seine Einsatztruppe verpflichtet. Vom ersten Tag an kommt Decker gut mit den Jungs klar
Als Bakers Zwillingsbruder Carl die Kompanie besucht, wird allen schnell klar, dass er der wildere von beiden ist. Carl treibt seine Eskapaden auf die Spitze, als er die neue Liebe seines Bruders verführt.
Nachdem er viele seiner Männer in einem heimtückischen Hinterhalt verloren hat, erhält Bravo den Auftrag, eine Brücke zu sichern. Doch sein Trupp ist müde und verzweifelt. Percell hat gerade einen Brief erhalten und ist schrecklich nervös.
Um Zekes Selbstbewusstsein und innere Durchhaltekraft ist es nicht sonderlich gut bestellt. Gerade hat er um Haaresbreite ein mörderisches Sperrfeuer überlebt, und in einem Brief bittet ihn seine Frau, seiner dreijährigen Tochter zu schreiben.
Die Männer der Bravo Company werden auf eine gefährliche Mission geschickt, und mit von der Partie ist die attraktive Kriegsberichterstatterin Vicky Adams. Sie hofft natürlich, echte Kriegsszenen fotografieren zu können.
Während einer Aufklärungsmission treffen die Männer von der BRAVO-Kompanie auf die Musiker einer Band, die im Auftrag der Armee zur Truppenunterhaltung in Vietnam unterwegs war, als ihr Hubschrauber abgeschossen wurde. Für die BRAVO-Männer ist es gar nicht so einfach, mit den Musikern klarzukommen, bis sie sie wieder in Sicherheit gebracht haben:
Als neues Oberhaupt der Bravo-Kompanie kommt Captain Larry Heath ins Camp. Als bekannt wird, dass die Vietnams einen grossen Vorstoss nach Süden planen, der geradewegs über ihre Basis hinweggehen soll, will Heath gegen die nahende Armee kämpfen.
Danny Percells Vater Jack hat einen schweren Herzanfall erlitten. Der Soldat bekommt von seinen Vorgesetzten die Erlaubnis, seinen Vater im Krankenhaus in Honolulu zu besuchen. Dort angekommen erfährt er, dass sich seine Eltern getrennt haben.
Auf dem Weg zurück zur Basis fahren Horn und Goldman mit ihrem Jeep auf eine Mine. Nach der Explosion ist Goldman erblindet. Als sie versuchen, sich zur Basis durchzuschlagen, macht Horn einen Gefangenen - eine weibliche Vietcong-Kämpferin.
Goldmans Vater, General-Major A.D. Goldman, kommt im Auftrag Washingtons an die Front, um eine Untersuchung durchzuführen. Seit Goldmans Mutter vor sechs Jahren Selbstmord verübte, haben Vater und Sohn nicht mehr miteinander gesprochen. Für Goldman Senior ist sein Sohn die personifizierte Schlappheit
Als sich Taylors Dienstzeit ihrem Ende nähert, beschleichen den Soldaten gemischte Gefühle: Der Angst vor Vietnam steht die Dunkelheit gegenüber, die ihm zuhause erwartet. Dort stehen ihm exakt zwei Möglichkeiten offen, Karriere zu machen: als Drogendealer oder Zuhälter.
Fast wäre die Bravo Kompanie in einen Hinterhalt der Vietcong geraten, doch ein Eingeborenen-Stamm rettet sie. Die Dschungel-Bewohner hassen so gut wie alle an diesem Krieg Beteiligten - ausser den Amerikanern. Sie nehmen die GIs mit in ihr Dorf
Als Goldman aus dem Hospital der «Engel der Gnade» und den Armen seiner Nikki zur Kompanie zurückkehrt, wartet schon der nächste Einsatz. Die Truppe soll «Hill 1000» einnehmen, damit der von den Vietcong als Deckung benutzte Hügel entlaubt werden kann.