Occupied - Die Besatzung

Okkupert

Norway, Sweden,

SerieDrama

In naher Zukunft: Der neu gewählte, norwegische Premierminister setzt sein Wahlversprechen um. Norwegen stellt aus ökologischen Gründen seine Ölförderung zugunsten alternativer Energien ein. Im Auftrag der EU, dem größten Energiekunden Norwegens, wird das Land von Russland besetzt. Binnen Stunden sind Oslo und seine Provinzen unter fremder Vormundschaft, die Ölförderung wird erhöht. Doch welche Absichten verfolgt der Kreml wirklich? Die Norweger sind in einem Dilemma: kooperieren oder widerstehen?

Staffeln / Episoden3 / 24

Min.45

Start11/19/2015

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für Occupied - Die Besatzung finden.

  • Schauspieler:Henrik Mestad, Eldar Skar, Ingeborga Dapkunaite, Selome Emnetu

  • Regie:Erik Skjoldbjærg, Jo Nesbø, Karianne Lund

Der norwegische Minister Jesper Berg wird entführt. Berg und die norwegische Regierung werden von Russland und der EU gedrängt, die Ölförderung in Norwegen aufzunehmen.
Das Vorhaben des norwegischen Premierministers Jesper Berg, den Wandel zu einer umweltfreundlichen Energiepolitik durchzuführen, ist missglückt. Die EU hat sich mit Russland verbündet, um die Regierung in Oslo unter Druck zu setzen. Eine russische Invasion droht...
Vor Bentes Restaurant wird einer ihrer russischen Gäste von einem Auto überfahren und verstirbt kurz darauf. Handelt es sich hier wieder um einen gezielten Anschlag auf russische Bürger? Unter Verdacht steht ein tschetschenischer Lehrer, der früher politisch aktiv war. Es droht die Auslieferung des mutmaßlichen Mörders nach Moskau...
Der Unmut innerhalb der norwegischen Gesellschaft über die unerwünschte russische Präsenz wächst. Vermehrt stoßen Hans Martin Djupvik, der jetzt Leiter der Anti-Terror-Abteilung bei der Inneren Sicherheit PST ist, und seine Kollegin Ingrid Bø auf Internetblogs, die politische Hetze gegen Russen betreiben.
Kurz vor dem endgültigen Abzug der russischen Truppen meldet sich Ministerpräsident Berg aus der Thorium-Zentrale und kündigt die Wiederaufnahme der sauberen Energiegewinnung an. Das Blatt scheint sich zum Guten zu wenden. Doch Hans Martin Djupvik und Kollegen sind immer noch sehr beschäftigt mit der Protestbewegung "Fritt Norge".
Ein Bombenanschlag in einer Gasanlage, dem russische Gastarbeiter zum Opfer fielen, hat zu einer erneuten Verlängerung der russischen Präsenz in Norwegen geführt. Ministerpräsident Jesper Berg muss der EU eine Garantie dafür liefern, dass auf längerfristige Sicht die Gas- und Öllieferungen weiterhin stattfinden werden.
Militärische Manöver der russischen Armee an der Nordküste Norwegens versetzen das Land in Unruhe. Droht die Situation zu eskalieren? Wenche Arnesen tut sich mit Harald Vold zusammen, um heimlich eine militärische Gegenoffensive zu planen.
Der Journalist Thomas Eriksen wird tot aufgefunden. Sein ehemaliger Chefredakteur Dag Ottesen von der Zeitung Ny Tid glaubt nicht an einen Unfall, sondern dass es ein politisch motivierter Mord war. Ingrid Bø wird der Sache auf den Grund gehen...
Ministerpräsident Jesper Berg hat in der US-amerikanischen Botschaft Zuflucht gefunden. Von dort aus hofft er, seine Politik weiterführen zu können. Hans Martin Djupvik hat mit seinem Ruf als Kollaborateur der Russen zu kämpfen. In Wirklichkeit verfolgt er das Ziel, einen Krieg zwischen Norwegen und Russland zu verhindern.
Die russische Botschafterin Irina Sidorova wurde von der Gruppierung "Fritt Norge" entführt. Sollten die Russen nicht binnen 24 Stunden das Land verlassen, müsse sie sterben, so die Drohung der Terroristen. Hans Martin Djupvik und Ingrid Bø versuchen verzweifelt, die Sidorova zu finden...