The Son

The Son

United States,

SerieDrama

Geboren an jenem Tag des Jahres 1836, an dem Texas sich nach einem Krieg gegen Mexiko zur unabhängigen Republik erklärt, erhält Eli den Spitznamen „First Son of Texas“. Als Teenager wird er von Comanchen entführt und eignet sich dadurch deren brutale Weltsicht an, die er nach seiner gelungenen Flucht später auf seine Geschäftspraktiken überträgt. Aus dem cleveren und wissbegierigen Jungen wird ein zielstrebiger, aber auch impulsiver Mann, der stark von der noch jungen Öl-Industrie profitiert. Trotzdem sieht er durch die fortschreitende Industrialisierung und Modernisierung die Zukunft seines Landes und seines Erbes in Gefahr.

Staffeln / Episoden2 / 20

Min.45

Start04/08/2017

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für The Son finden.

  • Schauspieler:Pierce Brosnan, Jacob Lofland, Zahn McClarnon, Carlos Bardem, James Parks, Sydney Lucas

  • Regie:Philippe Meyer, Brian McGreevy, Lee Shipman

Am 2. März 1836 erklärte Texas seine Unabhängigkeit von Mexiko. An diesem Tag wird Eli McCullough geboren, der mit dem Spitznamen „First Son Of Texas“ zu einem der einflussreichsten Männer des Landes aufsteigt. Sein skrupelloses Streben nach Macht beeinflusst mehrere Generationen der McCulloughs, die eine der wohlhabendsten Familien der Vereinigten Staaten werden.
Eli lernt nach dem Überfall auf seine Familie, bei den Comanchen zu überleben.
Während Phineas versucht, der Familie zu helfen, kämpft Pete mit seinen Dämonen.
Der junge Eli McCullough ist immer noch bei den Comanche. Der Häuptling Toshaway will Eli dabei helfen, angepasst unter den Indianern zu leben. Auf seinem Weg, ein echter Krieger zu werden, muss Eli sich einer Prüfung auf Leben und Tod stellen. Über sechzig Jahre später in Austin: Familie McCullough heckt einen Plan aus und nimmt es mit ihrem größten Feind auf.
Im Jahr 1849 zwingt ein Feind den jungen Eli, sich der Frage zu stellen, wer ein wahrer Freund für ihn ist und wer nicht. Über sechzig Jahre später holt ihn die Vergangenheit ein. Der Mann, der inzwischen eine riesige Farm leitet und ein gewaltiges Vermögen angehäuft hat, hat auf dem Weg seines Erfolges auch allerhand verloren.
Der junge Eli McCullough trifft eine Entscheidung, die schreckliche Konsequenzen hat. Im Jahr 1915 muss die Familie McCullough mit einer Tragödie zurechtkommen, während Elis geliebte Enkeltochter Jeannie alles daran setzt, die Familie zu retten. Die junge Dame weiß um ihre besondere Stellung in der Familie und versteht, dass man für die Familie Opfer bringen muss.
Im Jahr 1849 versucht der junge Eli McCullough, keinen Fehler in der Stammespolitik zu begehen. Über sechzig Jahre später stehen auch Elis Sohn Pete und dessen Ehefrau Sally vor einer schwierigen Entscheidung, die das Leben der Familie für immer verändern könnte.
Der junge Eli hat sich in eine schöne Indianerfrau verliebt, die zwischen ihren Gefühlen für Eli und ihrem Pflichtgefühl hin- und hergerissen ist. Mehr als sechzig Jahre später ist auch Pete in einem Gefühlschaos gefangen. Er kommt Maria, der Tochter eines benachbarten Farmers, immer näher. Eli weiht indes seinen ältesten Sohn Phineas in ein gefährliches Geheimnis ein.
Im Jahr 1849 muss der junge Eli eine schwere Entscheidung treffen: Soll er einem eher schrägen Verbündeten trauen oder nicht? Sechzig Jahre später steht der Familienpatriarch erneut vor einer schwierigen Wahl. Schließlich entscheidet er sich für einen Weg, den sein Sohn Phineas nicht gutheißen kann. Doch die Zeit bei den Comanche hat den Ranchbesitzer zu sehr geprägt.
Im Jahr 1849 kehrt jemand zu den Comanche zurück, mit dem niemand mehr gerechnet hätte. Auch sechzig Jahre später kommt es zu einer Überraschung. Elis Zukunftspläne zwingen seinen Sohn Pete dazu, eine Entscheidung über Leben und Tod zu treffen.