X-Faktor: Das Unfassbare

Beyond Belief: Fact or Fiction

United States,

SerieSci-Fi & Fantasy

In X-Factor: Das Unfassbare werden in jeder Folge fünf mysteriöse Geschichten gezeigt, die jeweils entweder an wahre Begebenheiten angelehnt sind oder von den Autoren der Serie frei erfunden wurden. Der Moderator der Sendung leitet die Folge häufig mit einer optischen Täuschung ein, die den schmalen Grat zwischen Wahrheit und Fiktion (so das Thema der Sendung) beschreiben soll. Nach jeder Geschichte bietet der Moderator dem Zuseher Erklärungsmöglichkeiten für diese unglaubliche Situation und hinterfragt diese gleichzeitig. Der Zuschauer kann am Ende der Sendung raten, welche der fünf Geschichten wahr und welche falsch sind. Aus verschiedenen Gründen werden manchmal nur vier der fünf Geschichten ausgestrahlt. Ob die als wahr bezeichneten Geschichten auch tatsächlich so passiert sind, ist meist unklar, da diese kaum von unabhängiger Seite zu beweisen sind, so etwa die häufig erzählten Geistererscheinungen. Die Begebenheiten lassen sich schwer überprüfen, da die Angaben der Sendung zu Raum und Zeit des Geschehnisses ungenau sind. Meist sind die Quellenangaben sehr ungenau und beschränken sich auf eine geographische Region, die mehrere US-Bundesstaaten umschließt, und ein Jahrzehnt, etwa die US-amerikanische Ostküste in den späten 1970er-Jahren. Es gibt allerdings auch Geschichten, die durch genauere Quellen gestützt oder anderweitig nachprüfbar sind, so auch der Fall eines Kirchenchors,der durch eine Verspätung aller Chormitglieder eine Gasexplosion in der Kirche verpasste. Eine weitere nachprüfbare Geschichte ist beispielsweise jene, in der es um Parallelen zwischen dem Roman Titan und dem späteren Untergang des Passagierschiffs Titanic geht, und eine basiert auf dem Anwesen Dunnellen Hall, das 1983 von Harry und Leona Helmsley gekauft wurde, Weitere Geschichten handeln von den Banditen Frank und Jesse James,von Robert E. Lees Mutter, und von Abraham Lincoln, Robert Todd Lincoln, John Wilkes Booth und Edwin Booth.

Staffeln / Episoden4 / 45

Min.43

Start01/23/1998

Kaufen & Leihen

Leider konnten wir keine Streaming-Angebote für X-Faktor: Das Unfassbare finden.

  • Schauspieler:Jonathan Frakes

Die Frau im Spiegel Mona hat in letzter Zeit seltsame Erscheinungen. Im Spiegel sieht sie immer wieder das Gesicht einer Frau, die eigentlich gar nicht da ist. Ihre Analytikerin erklärt das Phänomen mit dem immer noch unverarbeiteten Tod ihrer Mutter, doch in Wahrheit steckt etwas anderes dahinter. Eines Nachts wird Mona in ihrem Haus von einem Einbrecher überrascht. Im Verlauf eines Handgemenges geraten Mona und der Unbekannte vor den Spiegel, in dem wieder die geheimnisvolle Frau zu sehen ist, und auch der Einbrecher sieht die Erscheinung. Voller Panik flieht er, läuft dabei aber direkt einer Polizeistreife in die Arme. Die Beamten entdecken, dass es sich bei dem Mann um einen entflohenen Mörder handelt, und sein letztes Opfer war die Frau im Spiegel. Der elektrische Stuhl Der wegen Mordes verurteilte Ray sitzt nun schon seit Jahren in der Todeszelle. Immer wieder hat er seine Unschuld beteuert und schließlich doch den Kampf gegen die Justiz aufgegeben. Ihm glaubt ja eh keiner mehr! Jetzt soll er auf dem Elektrischen Stuhl hingerichtet werden. Aber irgendwie funktioniert das Gerät nicht so, wie Rays Henker es gewohnt sind. Entnervt verschieben sie die Exekution um 24 Stunden. Just in dieser Nacht wird irgendwo im Land ein Raubmörder festgenommen. Der Mann sieht Ray nicht nur ziemlich ähnlich, auch die Art und Weise seiner Verbrechen erinnern fatal an die Sache, die man damals Ray angehängt hatte. Es dauert nicht lange, und er gesteht genau den Mord, für den Ray sechs lange Jahre im Knast gesessen hat. Übrigens noch bevor der Elektriker den Defekt an der Hinrichtungsmaschine behoben hat. Die Bluessängerin Vicky ist eine berühmte Blues-Sängerin. Ständig ist sie auf Tournee, so dass sie ihren Mann Cal und ihre Tochter Molly nur selten sieht. Eines Tages meldet sie sich telefonisch bei Cal. Sie käme auf einen Abstecher nach Hause und würde sich gerne mit ihm in der Bar treffen, in der sie sich einst kennen gelernt haben. Auch Molly erhält einen solchen Anruf. Also sitzen Vater und Tochter schon bald gemeinsam in der Bar und warten auf Vicky. Sie schwelgen in Erinnerungen. Da erreicht sie ein weiterer Anruf: Vicky ist tot. Das Flugzeug, mit dem sie unterwegs war, ist abgestürzt – lange bevor Cal und Molly Vickys Anrufe bekommen haben. Der Hochzeitstag Sharon erwischt ihren Ehemann John mit einer anderen im Bett. Sie ist außer sich und greift zur Pistole. John versucht, ihr die Waffe zu entwinden, dabei löst sich ein Schuss, und Sharon wird tödlich getroffen. Vor dem Gesetz ist John unschuldig, doch Sharons beste Freundin will die Tat rächen. Als John gerade im Garten den Rasen mäht, taucht sie unerwartet auf und schießt. Doch die Kugel geht an John vorbei und trifft einen Baum. Genau den Baum, in den John und Sharon einst in besseren Tagen verliebt Herzchen und ihre Initialen geritzt hatten. Jahre später. John ist wieder verheiratet. Seine neue Frau drängt ihn, doch endlich den alten „Liebesbaum“ zu fällen. Schließlich setzt John die Kettensäge an. Da trifft die Säge die Kugel, die noch im Baum steckt und schleudert sie mit mörderischer Geschwindigkeit heraus. Sie trifft John mitten ins Herz. John ist tot. Das Traumhaus Alicia träumt seit Monaten von einem Haus. Dieses Traumhaus möchte sie besitzen. Dieses und kein anders. Mit ihrem entnervten Ehemann macht sie sich auf Besichtigungstour. Dabei kommen die beiden zufällig an dem Haus aus Alicias Träumen vorbei. Selbst die kleinsten Details stimmen, und bei der Besichtigung kennt sich Alicia in dem Haus, das sie hier zum ersten Mal betritt, bestens aus. Die Maklerin gibt zwar zu bedenken, dass es in dem Gebäude spuke, aber das ist Alicia herzlich egal. Sie will kaufen. Als schließlich die Besitzerin auftaucht, um die Formalitäten zu besprechen, ist diese fassungslos: Der Geist, der nächtens durchs Haus spukte, war niemand anderes als Alicia. (Text: RTL II)
Die Medaillen Der Bestattungsunternehmer Foster erhält einen Anruf von Mrs. Hannan, deren Gatte am folgenden Tag beigesetzt werden soll. Sie bittet Foster, die Beisetzung zu verschieben, da sie die Orden ihres Mannes, mit denen er unbedingt begraben werden wollte, nicht finden kann. Foster verspricht, sein Möglichstes zu tun – und geht mit seinem jüngsten Sohn und seiner Frau ins Kino. Kurz darauf klopft es an der Tür der Fosters: Ein alter Mann steht vor der Tür und bittet Adam Foster, den Verstorbenen noch einmal sehen zu dürfen, weil er die Orden dabei habe, die Mrs. Hannan so verzweifelt gesucht hat. Adam lässt den alten Mann schließlich in die Kapelle – und nachdem der eine kleine Ewigkeit darin verschwunden bleibt, macht Adam eine erschreckende Entdeckung … U-Bahn ins Nirgendwo Nach langer Zeit wollen Anne und Al mal wieder einen gemütlichen Abend in der Stadt verbringen. Als sie in die U-Bahn steigen, wird ihnen schnell klar, dass irgendetwas nicht stimmt: Der Zug wird immer schneller ohne an einem Bahnhof zu halten. Noch dazu sind die beiden die einzigen Fahrgäste – abgesehen von einer seltsamen Gestalt im Smoking, die die beiden zunächst für einen Leichenbestatter halten. Als sie den Fremden fragen, ob der Zug in Melrose halte, antwortet der nur, dass der Zug nirgendwo halte. Dem Paar wird immer unheimlicher zumute, doch gerade, als sie in Panik geraten, hält der Zug an. Die beiden stellen fest, dass sie exakt dort wieder ausgestiegen sind, wo ihre Irrfahrt begann und sind froh, das seltsame Abenteuer überstanden zu haben. Aber als sie zu Hause ankommen, geht der mysteriöse Spuk erst richtig los … Monster im Schrank Der kleine Danny Johnson wird von all seinen Freunden verspottet, weil er panische Angst vor Gespenstern hat und seit seiner frühesten Kindheit standhaft behauptet, in seinem Kleiderschrank hause ein Monster. Oft findet ihn seine Mutter, die ihm ebenso wenig glaubt wie all die anderen, unten in der Halle wieder und muss ihn mit Nachdruck ins Bett zurückbefördern. Sie versucht alles, ihn davon zu überzeugen, dass sein Zimmer ganz bestimmt nicht von Geistern heimgesucht wird. Doch Danny weiß es besser. Eines Tages wollen seine Klassenkameraden ihm einen bösen Streich spielen und ihn gewaltsam in seinen Schrank einsperren. Zuvor jedoch will Dannys Bruder beweisen, was für ein toller Kerl er ist und lässt sich selbst in den Schrank einschließen. Kaum ist er in dem Möbel verschwunden, ruft er verzweifelt um Hilfe – doch niemand nimmt seine Schreie ernst. Aber als Mrs. Johnson nach Hause zurückkehrt und die Schranktür öffnet, findet sie nur noch Brians Kleidungsstücke … Der Mordprozess Robert Miller ist angeklagt, seine ehemalige Partnerin und Freundin ermordet zu haben. Vor Gericht bestreitet er die Tat vehement. Doch sein Anwalt hat alle Mühe, das Gericht von der Unschuld seines Mandanten zu überzeugen, denn Miller redet pausenlos wirres Zeug. Plötzlich nämlich tauchen im Gerichtssaal Beweisstücke auf, die außer ihm niemand sehen kann. Und als dann auch noch die Ermordete immer wieder neben ihm auftaucht, dreht Miller endgültig durch. Die Geschworenen müssen dennoch zu einem Urteil kommen – und das fällt ganz anders aus, als Miller erhofft hatte … Der Traktor Als Julia ihren Großvater besucht, der nach einem Schlaganfall im Rollstuhl sitzt, ist sie sehr enttäuscht darüber, dass der alte Mann ihr sehr unfreundlich gegenübertritt. Dennoch will sie ihm bei der Abwicklung seiner finanziellen Probleme helfen. Sie findet einen Käufer für Großvaters Farm und erreicht sogar, dass sich der Käufer damit einverstanden erklärt, dass ihr Großvater bis zu seinem Tod auf der Farm leben darf. Doch auch dafür erntet sie von ihrem Opa keine Dankbarkeit. Dann kommt es zu einem schicksalhaften und tragischen Zwischenfall mit dem Traktor ihres Großvaters … (Text: RTL II)
Die Prophezeiung Drei junge Frauen befragen mittels eines magischen Spielbretts die Geisterwelt. Dabei müssen sie feststellen, dass sich einige Geister nicht an die Regeln halten. So wird das, was als vergnügliche Abendunterhaltung gedacht war, zum Spiel auf Leben und Tod. Der Stubenhocker Brad Lewis ist mit seiner Fernbedienung förmlich verwachsen. Was seiner Ehefrau Shelley gar nicht gefällt. Der Fernseher ist Brads bester Freund und sein einziger Lebensinhalt. Eines schönen Tages wird er sogar zu Brads Lebensretter. Liebe über den Tod Zwar ist Patricias Ehemann gestorben, das hindert ihn jedoch nicht daran, seiner Witwe Börsentipps aus dem Jenseits zu senden. Damit macht er sie nicht nur reich, sondern nimmt gleichzeitig Rache an seinem betrügerischen Freund. Der unsichtbare Freund Die kleine Alice glaubt ganz fest an die Existenz ihres unsichtbaren Freundes Sidney. Schließlicht treffen alle seine Prophezeiungen auch wirklich ein. Die zweite Chance Ein zerstrittenes Ehepaar erhält auf mysteriöse Weise eine zweite Chance. Die beiden hatten sich bereits völlig aus den Augen verloren, als eine geheimnisvolle Radionachricht sie wieder zusammenführt. Doch der Moderator hatte bei seinem Amorspiel offensichtlich noch andere Paare im Auge. (Text: RTL II)
E-Mail Der Anwalt Mr. Goth wickelt für eine Mandantin eine Erbangelegenheit ab. Es fehlen nur noch einige Formalitäten und die Dame ist um 500.000 Dollar reicher. Doch da erhält der Anwalt plötzlich eine mysteriöse E-Mail, in der die Dame als Betrügerin denunziert wird. Die Anwaltsgehilfin Lori geht der Sache nach und kommt dahinter, dass die Mail offenbar vom Verblichenen selbst abgeschickt wurde … Umleitung Auf dem Weg zu einer Party verfahren sich drei junge Frauen heillos in der Wildnis. Als sie am Straßenrand das Werbeschild eines Restaurants entdecken, beschließen sie, dort einen Zwischenstopp einzulegen. Doch plötzlich endet der Highway mitten im Nirgendwo, und als auch noch ein unheimlicher Typ auftaucht und sich dem Wagen nähert, fahren sie eilig zum Highway zurück. Dort hält sie plötzlich ein Polizist auf, der ihnen mitteilt, dass er Highway wegen eines katastrophalen Erdrutsches, bei dem mehrere Menschen ums Leben kamen, gesperrt ist. Als die Mädels den Polizisten nach dem Restaurant fragen, teilt er ihnen mit, dass es weit und breit kein Restaurant gäbe – und ein Werbeschild an der Straße schon mal gar nicht. Seltsamerweise hat sich der Erdrutsch aber exakt in der halben Stunde ereignet, in der die Frauen nach dem Restaurant suchten … Familiengrab Die Ausreißerin Dory ist bei einem Verkehrsunfall ums Leben gekommen und wird in der Familiengruft beigesetzt. Zwei Wochen darauf stirbt auch ihre Mutter, und als die Gruft daraufhin mehrmals verwüstet wird, sucht die Polizei erfolglos nach den Tätern. Dann findet Dorys Vater das Tagebuch seiner Tochter, in dem sie wiederholt von Misshandlungen durch ihre Mutter berichtet. Daraufhin entwickelt der Vater eine Theorie: Er lässt die Mutter umbetten – und plötzlich hört der Spuk im Familiengrab tatsächlich auf … Frankensteins Hund Der Hund des kleinen Zack wird von einem Auto überfahren und im Garten beerdigt. Zack bricht der Verlust fast das Herz – doch dann klopft es nach drei Tagen plötzlich an der Tür … Der unbekannte Patient Ein Obdachloser wird in die Notaufnahme des Krankenhauses eingeliefert. Trotz aller Bemühungen der Ärzte stirbt der Mann, dessen Identität nicht herauszubekommen ist, weil er keinerlei Papiere bei sich trug. Umso größer ist die Überraschung am folgenden Morgen, als ein Ehepaar nach dem Verstorbenen fragt. Angeblich haben die beiden durch eine Todesanzeige in der Zeitung vom Ableben des Mannes erfahren. Aber wer soll diese Anzeige aufgegeben haben? (Text: RTL II)
Sticheleien Rebecca ist eine brave Sekretärin, die ihre Freizeit damit verbringt, Puppen zu nähen. Weil ihr Chef sie permanent niedermacht, ist sie todunglücklich, aber sie steckt alle Demütigungen einfach weg. Doch als ihr dann auch noch das Gehalt gekürzt werden soll, ist das Maß voll. Daheim näht sie eine Puppe, die die Züge ihres tyrannischen Chef trägt … Superbär Der kleine, kränkelnde Kevin hat nur einen einzigen Freund, seinen Teddy „Superbär“. Eines Nachmittags stirbt der kleine Junge im Krankenhaus – ohne seinen Freund an seiner Seite. Seine Schwester bemerkt, dass Superbär noch zuhause ist und fährt mit ihrem Vater und dem Bär ins Krankenhaus, um ihrem toten Brüderchen seinen einzigen und treuesten Freund mit in die Ewigkeit zu geben. Als sie ihm Superbär in die Arme legt, geschieht das Unfassbare … Das mysteriöse Schloss Aus verschiedenen Gründen braucht Tante Connie ein neues Türschloss, das ihr ihr Lieblingsneffe Brad spendieren will. Allerdings nicht aus ganz uneigennützigen Gründen: Brad will in der Wohnung eine größere Menge Drogen verstecken. Ein Schlosser baut das neue Schloss ein und verspricht, dass von nun an kein Ganove mehr ihre Wohnung betreten werde. Und tatsächlich: Fortan passt der Schlüssel nicht mehr, wenn die gute alte Tante einem Verbrecher ohne Arg die Tür öffnen will. Leider nur kommt jetzt auch Brad nicht mehr zu Besuch … Das Spukhaus Als Tiffanys Eltern ihr den Umgang mit Tom verbieten, der ein ehemaliger Autoknacker ist, beginnt es im Haus zu spuken. Eine Nachbarin erzählt daraufhin eine seltsame und tragische Geschichte von einem jungen Mann namens Stewart Bennett, der einst in dem Haus wohnte und dem Vater seiner Freundin ebenso verhasst war, wie es Tom Tiffanys Eltern ist … Auf dem Bahnsteig 1865: Ein berühmter Schauspieler rettet einem Studenten, der auf dem Bahnhof auf die Gleise gefallen ist, das Leben. Als die beiden sich einander vorstellen, stellt sich heraus, dass der Student der Sohn eines berühmten Politikers ist und der Schauspieler einen Bruder hat, der als noch größerer Schauspieler gilt. Wenige Wochen nach dieser Zufallsbegegnung auf dem Bahnsteig kommt es zwischen dem Vater des Studenten und dem Bruder des Schauspielers zu einer schicksalhaften Begegnung, die die amerikanische Geschichte geprägt hat … (Text: RTL II)
Der Kerzenleuchter Die steinreiche Erbin Allison hat die Eskapaden ihres Mannes John satt und will sich von ihm scheiden lassen. Daraufhin dreht John durch und erschlägt seine Frau mit einem Kerzenleuchter. Der einzige Zeuge der Bluttat ist Allisons Papagei – und dem bunten Federvieh soll später das gelingen, was dem Police-Detective nicht gelingt … Der verlorene Sohn Lizzie und Jake betreiben seit Jahren ein kleines Restaurant, das von Montag bis Samstag geöffnet ist. Jeden Sonntag bewirten die beiden alten Herrschaften dann Obdachlose, die Lizzies köstliche Menüs jedoch nie überleben. Bedauerlicherweise muss auch der verschollene Sohn der beiden dran glauben … Zeitarbeit Der vielbeschäftigte Juwelier Donovan, der beruflich ständig unterwegs ist und seinen Laden von Chefverkäufer Bromley schmeißen lässt, bestellt bei einer Zeitarbeitsagentur eine Buchhalterin, die sich während seiner Abwesenheit um die Finanzen kümmern soll. Bald darauf kommt die neue Kraft in den Laden, und während Bromley kurz vor Feierabend die Auslagen leer räumt und die wertvollsten Stücke in den Tresor räumt, kommt seine Lieblingskundin Mrs. Rivers mit ihrer Tochter Kimberly in den Laden. Als Bromley die Kundin berät, verschwindet Kimberly unbemerkt im Tresor, den Bromley kurz darauf abschließt. Das Problem: Er kennt die Kombination nicht, und der Sauerstoffvorrat reicht höchstens für eine Stunde – Kimberly schwebt in Lebensgefahr. Da bietet sich Amy, die neue Buchhalterin an, die Tresortür durch ein Zahlenspiel zu öffnen … Der magische Rosengarten Obwohl das Renterehepaar Jerome und Maude in Florida lebt, hat es regen und regelmäßigen Kontakt zu Sohn Peter und dessen Familie, die in Minnesota leben. Die beiden besitzen nämlich einen magischen Rosengarten, in dem sie durch Visionen am Leben ihrer Kinder teilnehmen und sie immer wieder warnen können, wenn Schwierigkeiten oder Gefahren drohen. Die Sache hat nur einen gewaltigen Nachteil: Nach jeder dieser Visionen wird Maude schwächer und schwächer, obwohl kein Arzt sagen kann, warum das so ist. Weil feststeht, dass Maudes Beschwerden in direktem Zusammenhang mit dem Rosengarten stehen, steht Jerome vor der Wahl: Entweder er vernichtet den Rosengarten, oder aber er wird seine geliebte Frau mit Sicherheit verlieren … Die Bombe Irgendwo in Australien während des Zweiten Weltkriegs: Zwei amerikanische Soldaten werden unterwegs in ihrem Jeep von einem Luftangriff überrascht. Der Wagen wird von einer Granate getroffen, doch die Soldaten können sich im letzten Augenblick unverletzt retten, bevor die Granate explodiert. Nachdem der Angriff vorbei ist, stellen die beiden überrascht fest, dass sich ein riesiges Schrapnell in den Fahrersitz des völlig zerstörten Jeeps gebohrt hat. Als die beiden den Wagen näher untersuchen, stockt ihnen fast der Atem: Auf der Granate ist der Name des Vaters einer der beiden Soldaten eingraviert … (Text: RTL II)