Special: New York Express

 
Musikfilm / Musical, Kurzfilm 
film.at poster

Vier Meisterwerke der Filmmontage, vier Dokumente von Aufbruchsstimmung und Bauboom im New York der 1950er Jahre, ein kaleidoskopartiges Porträt einer Metropole aus dem Untergrund.

Mit der U-Bahn geht es durch die Stadt, die niemals schläft, die den Jazz atmet, die im Rhythmus ratternder Züge und optimistischer Auszählreime schwingt, um spätnachts in der Central Plaza Dance Hall zu landen. Entfesselt mischt sich die Kamera von Richard Leacock, der mit "Jazz Dance" 1954 die Kameratechnik revolutionierte, unter die Tänzer/innen.

Auf der Leinwand lassen es Duke Ellington, Pee Wee Russell & Co. zum Auftakt des Kurzfilmsommers krachen, live greifen Shortbus (Philip Zoubek/präpariertes Klavier, Richard Koch/Trompete, dieb13/Turntables, Mathias Koch/Schlagzeug) in ihrer mit Spannung erwarteten Konzertpremiere das musikalische Thema des Filmprogramms auf, bis auch die letzten Reihen im Publikum tanzen.

daybreak express

D. A. Pennebaker, USA 1953, 5:30 min, kein Dialog

my own yard to play in

Phil Lerner, USA 1959, 7 min, OF

broadway express

Michael Blackwood, USA 1960, 19 min, kein Dialog

jazz dance

Roger Tilton, USA 1954, 20 min, OF

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken