© ABC/ Rick Rowell

Stars
04/15/2021

"Bachelor" Colton Underwood: Coming-out soll Netflix-Serie werden

"Ich bin stolz schwul zu sein": Der ehemalige US-"Bachelor" Colton Underwood überraschte mit seinem Coming-out. Netflix soll darüber eine Serie planen.

von Lana Schneider

Der ehemalige Profi-Footballspieler Colton Underwood war 2019 der amerikanische (Hetero-)"Bachelor" – und schrieb damals eine Schlagzeile nach der anderen. Viel diskutiert wurde unter anderem über seine Entscheidung, eine ausgeschiedene Kandidatin wieder zurückzuholen – 2021 traf diesen Entschluss übrigens auch der deutsche "Bachelor" Niko Griesert.

Der 29-Jährige verlies damals mit Cassie Rudolph die Sendung, im Mai 2020 gaben sie ihre Trennung bekannt. Nun überraschte der NFL-Star, als er im Interview mit "Good Morning America" verkündete, schwul zu sein. 

"Ich wäre lieber gestorben, als zu sagen 'Ich bin schwul.'"

"Ich bin lange Zeit vor mir selbst weggelaufen, ich habe mich lange Zeit gehasst. (...) Ich wäre lieber gestorben, als zu sagen 'Ich bin schwul.' (...) Aber das bin ich, ich bin schwul", erzählte er Moderatorin Robin Roberts. 

Nachdem er sich und seine Sexualität nun vollkommen akzeptiert habe, wolle er das auch mit der ganzen Welt teilen: "Ich bin stolz, schwul zu sein. (...) Ich bin so glücklich und im Reinen mit mir selbst, wie noch nie zuvor". 

Underwood sorgte 2019 für Gesprächsstoff, als er bei "The Bachelor" verkündete, mit Mitte Zwanzig noch nie Sex gehabt zu haben. Damals erzählte er, dass er diese Entscheidung aufgrund seiner religiösen Einstellungen für sich getroffen habe. "Ich konnte niemandem eine akzeptable Antwort geben, warum ich Jungfrau war. Die Wahrheit ist: Ich war ein jungfräulicher Bachelor, weil ich schwul war und ich wusste nicht, wie ich damit umgehen sollte", gab Underwood nun preis. 

Coming-out soll zur Netflix-Serie werden

Kurz nach seinem Interview im Frühstücksfernsehen berichtete "The Hollywood Reporter", dass sein Coming-out und sein künftiger Umgang damit, als erster schwuler Ex-"Bachelor" in der Öffentlichkeit zu stehen, zur Reality-Serie auf Netflix werden soll.

Ein offizielles Statement von Netflix oder Underwood gibt es bisher nicht. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.