auserwaehlte-netflix.jpg

© Netflix / Emiliano Capozoli

Stars
06/21/2022

Tote am "Der Auserwählte"-Set: Netflix äußert sich nach Unfall

Bei Dreharbeiten zu einer weiteren Serien-Staffel wurden sechs SchauspielerInnen schwer verletzt.

von Franco Schedl

Erst vor wenigen Monaten sorgte der tödliche Schussunfall beim Dreh des Alec-Baldwin-Westerns "Rush" für Bestürzung und ließ die Filmbranche den sorglosen Umgang mit Schusswaffen als Requisiten neu überdenken.

Nun ist es bei den Dreharbeiten zu einer Netflix-Serie zu einer neuerlichen Tragödie gekommen: "Der Auserwählte" aka. "The Chosen One" läuft seit 2019 auf der Streaming-Plattform und war so erfolgreich, dass derzeit bereits eine dritte Staffel in Arbeit ist. Darin steht ein 12-jähriger Junge im Mittelpunkt, der sich als zurückgekehrter Jesus Christus erweist und die Menschheit retten soll.

 

Autounfall bei Dreharbeiten

Laut einem Bericht von "The Washington Post" kam es am 16. Juni bei den Dreharbeiten zu einem schweren Autounfall auf der Halbinsel Baja California Sur: Bei dem Crash mit einem Van wurden sechs SchauspielerInnen verletzt, zwei davon verunglückten tödlich.

Das Fahrzeug soll von der Straße abgekommen sein und sich überschlagen haben. Laut Zeitungs-Meldung handelt es sich bei den Todesopfern um Raymundo Garduño und Juan Francisco González. Über den Zustand der Verletzten ist bisher nichts bekannt.

Netflix teilt Statement

Netflix veröffentlichte über "Deadline" ein Statement, in dem das Unternehmen Trauer bekundete. "Wir alle sind zutiefst von der Tragödie erschüttert, bei der unsere Kollegen Ray Garduño und Juan Francisco González ums Leben kamen und unsere Gedanken sind bei ihren Angehörigen und denen, die bei diesem Unfall verletzt wurden."

Vor Ort würde man eng mit den Behörden zusammenarbeiten, um die Umstände zu klären. In dem Statement wird außerdem betont, dass erste Untersuchungen und Berichte von AugenzeugInnen darauf hindeuten würden, dass Sicherheitsprotokolle eingehalten wurden und es sich um einen unvorhersehbaren Unfall gehandelt haben soll.

Ein Freund der Crew, Autor Rick Zazueta, hingegen erhob gegen die Produktion Vorwürfe auf Facebook: "Der Cast hat zuvor Bedenken zu den logistischen Strukturen und Transporten geäußert." So soll der Van angeblich nicht mehr fahrtüchtig und daher eine Gefahr gewesen sein. Die Produktion der Serie wurde einstweilen abgebrochen.

Kommentare