© ABC

Stars
08/02/2021

Das sagt Ellen Pompeos Mann zu ihren Kussszenen in "Grey's Anatomy"

Ellen Pompeo hat so einige Kussszenen in "Grey's Anatomy" – die ihrem Ehemann wohl nicht unbedingt gefallen haben.

von Lana Schneider

Es ist wohl kein schönes Gefühl, wenn man seine/n PartnerIn jemand anderen Küssen sieht – selbst wenn das Ganze nur in einer Serie gespielt wird. So ging es vermutlich auch Ellen Pompeos Ehemann Chris Ivery, als er ihre zahlreichen Kussszenen mit Patrick Dempsey angesehen hat.

"Er hatte keine Ahnung"

Die Meredith-Grey-Darstellerin verriet in "Ladies First with Laura Brown", dass ihr Ehemann Ivery überhaupt nicht begeistert von der heißen Liebesgeschichte zwischen Meredith Grey und Derek Shepherd (Patrick Dempsey) in "Grey's Anatomy" war. 

Pompeo und Ivery lernten sich 2003 kennen – erst zwei Jahre später begann ihre Karriere bei der ÄrztInnen-Serie. "Er hatte keine Ahnung, auf was er sich eingelassen hatte", erzählte Pompeo.

"Am Anfang war es wirklich schwer für ihn. Er hat gesagt: 'Das ist nicht das, wofür ich bereit war. Du gehst zur Arbeit und machst da rum. Ich mag Patrick, er ist ein guter Kerl, aber ernsthaft?'", so die Schauspielerin weiter. 

Was Ivery zum Wiedersehen von Pompeo und Dempsey in der 17. Staffel von "Grey's Anatomy" zu sagen hatte, behielt die Schauspielerin für sich.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.