© Getty Images / Jim Spellman / Freier Fotograf

Stars
01/15/2021

"Er wollte meine Rippe essen": Armie Hammers Ex meldet sich zu Wort

Nach den verstörenden Gerüchten rund um Armie Hammer berichtet Courtney Vucekovich von ihrer Beziehung mit dem Schauspieler.

Die Armie-Hammer-Kannibalismus-Saga geht in die nächste Runde: Seit geraumer Zeit machen mehrere Screenshots von vermeintlichen Privatnachrichten die Runde, die den "Call Me By Your Name"-Schauspieler als Missbrauchstäter mit verstörenden Sex-Fantasien enttarnen sollen.

Die vermeintlichen Chat-Verläufe sind – gelinde gesagt – bizarr. Hammer spricht darin unter anderem davon, seiner jeweiligen Partnerin einen Zeh abschneiden zu wollen, ihr Blut zu trinken oder als Gleitgel verwenden zu wollen. Dennoch gehen immer mehr Frauen an die Öffentlichkeit, um die Echtheit der Nachrichten zu bestätigen.

Courtney Vucekovich ist eine davon. Die App-Gründerin aus Dallas habe Hammer im Juni über gemeinsame Bekannte kennengelernt. Ihr Verhältnis sei von Anfang an "berauschend" gewesen, erinnert sie sich. Gegenüber der "Daily Mail" sagt Vucekovich: "Er ist ein sehr charmanter, intensiver Mensch. Wenn du anfängst, mit ihm Kontakt zu haben, wird er direkt sehr aggressiv. Nicht gewalttätig, aber sexuell aggressiv in seiner Ausdrucksweise."

Anfangs habe Armie Hammer ihr ein starkes Gefühl der Sicherheit vermittelt, das habe sich jedoch mit der Zeit immer mehr verändert. "Stück für Stück wurde es tiefer und dunkler", so Vucekovich. "Es gefiel ihm, zu sagen, er wolle eine meiner Rippen brechen und essen. Also, sie auf den Grill schmeißen und essen."

Er habe früh deutlich gemacht, dass er an BDSM interessiert sei und öfters davon gesprochen, ihre Rippen brechen zu wollen, so Vucekovich.

Vucekovich teilte außerdem einen handgeschriebenen Brief mit der "Daily Mail", den sie während ihrer Beziehung von Armie Hammer erhalten haben will. Darauf zu lesen: "I am going to bite the FUCK out of you. Armie."

Armie Hammer selbst hat sich bislang nicht direkt zu den Anschuldigungen geäußert. Von einem anstehenden Filmprojekt an der Seite von Jennifer Lopez zog er sich laut eigenen Angaben selbst zurück: "Ich werde nicht auf diese Bullshit-Behauptungen reagieren – aber angesichts der bösartigen und falschen Online-Angriffe gegen mich, kann ich meine Kinder nicht guten Gewissens vier Monate lang alleine lassen, um einen Film in der Dominikanischen Republik zu drehen."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.