Radcliffe wurde als Harry Potter weltbekannt

© APA - Austria Presse Agentur

Stars
09/15/2021

"Harry Potter": Daniel Radcliffe erklärt Fan-Gerücht für falsch

"Harry Potter"-Star Daniel Radcliffe äußerte sich erstmals zu einem skurrilen Fan-Gerücht.

von Oezguer Anil

Es ranken sich zahlreiche Gerüchte rund um Daniel Radcliffe und das "Harry Potter"-Universum. Eines davon besagt, dass der Hauptdarsteller so ungeschickt war, dass er während der Dreharbeiten knapp 100 Zauberstäbe zerbrochen haben soll. Das Gerücht hält sich seit Jahren, doch nun hat Radcliffe darauf reagiert.

In der "Wired Autocomplete Interview"-Reihe müssen Stars Suchbegriffe zu ihrem Namen vervollständigen. Wenn man Daniel Radcliffe in Google eingibt, wird man sehr schnell mit diesem Gerücht konfrontiert, aber jetzt stellte der Schauspieler ein für alle mal klar, dass es sich hierbei um eine Lüge handelt.

Trommelwirbel

"Es waren maximal 12, absolutes Maximum 20!", so Radcliffe. Der Grund für die zu Bruch gegangenen Zauberstäbe seien jedoch nicht seine schwungvollen Zaubertricks gewesen, sondern weil er sie in den Drehpausen als Trommelstöcke verwendet hätte. Somit habe er pro Film in etwa zwei Zauberstäbe zerstört, wobei seine KollegInnen auch nicht gerade zimperlich mit ihren Requisiten umgegangen seien, wie er betonte.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.