Lawrence ist schwanger

© APA - Austria Presse Agentur

Stars
11/23/2021

Jennifer Lawrence über einen Flugunfall, bei dem sie fast gestorben wäre

Jennifer Lawrence erzählt von einem Flugzeugabsturz, der sich fast ereignet hätte: "Wir werden alle sterben", dachte sich die Schauspielerin.

von Sabrina Kraussler

Jennifer Lawrence spricht in einem Interview mit "Vanity Fair" über einen prägenden Moment in ihrem Leben: Der Hollywood-Star saß 2017 in einem Flugzeug, das abzustürzen drohte. Das Privatflugzeug, in dem sie saß, hätte einen doppelten Triebwerkausfall gehabt, so die 31-Jährige, die auf dem Titel der Dezemberausgabe zu sehen ist.

"Mein Skelett wäre alles gewesen, was auf dem Sitz geblieben wäre", schildert Jennifer Lawrence die Gedanken, die sie während des Flugs von Louisville (Kentucky) auf dem Weg nach New York City hatte. 

Während sie die Minuten, in denen sie um ihr Leben bangte, schilderte, findet die Oscar-Preisträgerin auch noch einen Grund zu scherzen. Weil sie in einem Privatflugzeug unterwegs war, hätte sie sich gedacht: "Ich verdiene es zu sterben", so die Schauspielerin. 

Jennifer Lawrence über Flug-Unfall: "Ich habe mich schuldig gefühlt"

"Wir würden alle sterben", sagte sie über ihre Gedanken während des Vorfalls. "Ich habe angefangen, meiner Familie gedanklich Voicemails zu hinterlassen, so in die Richtung: 'Ich hatte ein tolles Leben, es tut mir leid.'" Schließlich konnte das Flugzeug, in dem sie mit dem Sohn des Arztes saß, der sie und ihre beiden Brüder zur Welt brachte, in Buffalo notlanden.

"Ich habe mich schuldig gefühlt", erklärte Jennifer Lawrence, warum sie sich entschuldigte. "Alle würden so entsetzt sein. Und oh Gott, mein Hund Pippi war auf meinem Schoß, das war das Schlimmste. Da ist dieses kleine Ding, das nicht darum gebeten hat, dabei zu sein."

"Ich habe angefangen zu beten. Ich dachte: 'Oh mein Gott, vielleicht überleben wir das? Ich werde ein Brandopfer sein, das wird schmerzhaft sein, aber vielleicht werden wir überleben'", schildert die Schauspielerin die Situation, in der sie die mit Krankenwagen und Feuerwehrautos gefüllte Notlandebahn sah.

"Ich dachte 'Bitte, Herr Jesus, lass mich mein Haar behalten. Bitte lass mich nicht kahl werden'", scherzte sie weiter.

Jennifer Lawrence über Unfall: "Es hat mich schwächer gemacht"

Schließlich landete der Jet auf der Landebahn, prallte ab und traf erneut auf, bevor er zum Stehen kam. Rettungskräfte brachen die Tür des Jets auf und retteten alle Menschen an Bord.

Der Hollywood-Star musste aber gleich weiter und in ein anderes Flugzeug steigen, was sie "dank einer sehr großen Pille und mehreren Miniflaschen Rum" dann auch schaffte.

"Es hat mich viel schwächer gemacht", erzählt die Schauspielerin, die gerade ihr erstes Kind erwartet. "Fliegen ist schrecklich und ich muss es die ganze Zeit tun."

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.