Zendaya gewann in der Kategorie "Beste weibliche Hauptrolle"

© APA - Austria Presse Agentur

Stars
08/31/2021

Wird Zendaya in "Kill Bill 3" mitwirken?

Von der ehemaligen "Kill Bill"-Darstellerin Vivicia A. Fox wurde Zendaya als ihre Wunsch-Film-Tochter genannt.

von Franco Schedl

Wird er oder wird er nicht? Quentin Tarantinos Filmpläne sind so reichhaltig, dass sie längst nicht alle verwirklicht werden können. Einen möglichen dritten "Kill Bill"-Teil hat er schon lange immer wieder ins Gespräch gebracht und auch über sein Traum-Casting bereitwillig Auskunft gegeben.

Vivicia A. Fox' Wunsch

Abgesehen von Thurman und ihrer Tochter gibt es aber noch etliche weitere Rollen zu besetzen.

In einem "NME"-Interview hat nun die "Kill Bill"-Darstellerin Vivicia A. Fox einen Namen für ihre Film-Tochter ins Spiel gebracht. Zu Erinnerung: Fox wurde als Vernita Green von der" Braut" getötet, doch ihre Tochter Nikki ist seither auf Rache aus.

Für diese Rolle kam Fox sofort ein passender Name in den Sinn: "Ich sagte spontan Zendaya, denn ich liebe diese Frau. Das wäre einfach toll und würde dem Projekt womöglich viel schneller grünes Licht verschaffen. Noch dazu haben sie und Uma ungefähr dieselbe Körpergröße und das würde heiße Kampf-Action ergeben."

 

Zendayas Reaktion

Zendaya hat nun ihrerseits via "Empireonline" auf den schmeichelhaften Vorschlag ihrer Kollegin reagiert und schraubt die Erwartungen des Fans etwas zurück: "Fox ist eine unglaubliche Schauspielerin und ich fühle mich sehr geehrt, dass sie meinen Namen genannt hat. Aber natürlich ist das vorerst eine bloße Idee und nichts wurde entschieden. Gerade das Internet stürzt sich auf solche Äußerungen und spielt sie hoch, doch wir sollten auf dem Boden der Tatsachen bleiben."

Nun liegt es an Tarantino, seine Meinung dazu abzugeben, und da er ein sehr mitteilsamer Mensch ist, werden wir garantiert nicht lange auf eine dementsprechende Wortmeldung von ihm warten müssen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.