FILES-ENTERTAINMENT-US-FILM-CRUISE

Tom Cruise muss warten.

© APA/AFP/ALBERTO PIZZOLI / ALBERTO PIZZOLI

Stars
02/28/2022

"Mission: Impossible 8"-Dreh: Tom Cruise fliegt selbst

Der Superstar macht nicht nur seine Stunts selbst, sondern fliegt sich auch selbst zu den Dreharbeiten.

Tom Cruise (59) macht nicht nur seine Stunts selber - er fliegt sich auch selbst zu den Dreharbeiten. Der Star landete gerade in Südafrika, um Szenen für "Mission Impossible 8" zu drehen. Er nahm dafür hinter dem Steuerknüppel eines Helikopters Platz. "Daily Mail" zeigte die Bilder der Landung und der Begrüßung von Fans.

Nicht der erste Hubschrauberflug in Südafrika für Cruise. Vor wenigen Tagen verbreitete "Daily Mail" ein Video einer weiteren Landung des Top-Stars. Damals plauderte Cruise mit wartenden Fans. Einer fragte ihn, ob er sich einen Umzug nach Südafrika vorstellen könne. "Ich würde gerne, es wäre schön, hier zu leben", war Cruises Antwort. "Wir sind sehr begeistert. Wir wollten hier schon sehr lange drehen."

Hubschrauberlizenz für "Mission: Impossible"

Tom Cruise erwarb 2018 einen Pilotenschein für Hubschrauber. Damit konnte er einen Stunt in "Mission: Impossible - Fallout" ausführen, dem sechsten Teil der Action-Reihe.

Teil sieben von "Mission: Impossible" ist bereits abgedreht. Im Juli 2023 soll der Film in die Kinos kommen. Ursprünglich hatten die Macher einen Starttermin im Sommer 2021 anvisiert. Die Pläne mussten sie aufgrund der Corona-Pandemie aber begraben.

"Mission: Impossible 8", der gerade unter anderem in Südafrika entsteht, ist für Juni 2024 geplant.

Kommentare