© Hulu / Amazon

Stars
08/11/2021

"Nine Perfect Strangers": Nicole Kidman blieb monatelang in Rolle

Für ihre Rolle in "Nine Perfect Strangers" blieb Nicole Kidman fünf Monate lang in ihrem Charakter.

von Oezguer Anil

Im Laufe ihrer Karriere hat Nicole Kidman bereits mehrfach gezeigt, dass sie eine fokussierte Schauspielerin ist. Sie arbeitete bereits mit namhaften Regisseuren wie Stanley Kubrick, Lars von Trier und Yorgos Lanthimos zusammen und ist bald in der von ihr selbst mitproduzierten Serie "Nine Perfect Strangers" zu sehen. Darin ist sie als mysteriöse russische Wellnessspezialistin Masha zu sehen.

Kidman sprach in einem Interview beim Panel der "Television Association Critics" über ihren Zugang zur Figur und erzählte, dass sie fünf Monate lang in der Rolle von Masha blieb.

"Ich habe nur auf den Namen Masha reagiert. Ich wollte eine sehr ruhige und heilende Energie ausstrahlen. Ich bin zu Leuten hingegangen und habe ihnen meine Hand aufs Herz gelegt oder ihre Hand gehalten. Sie haben mit mir geredet und mich Niceole genannt, doch ich habe sie ignoriert. Wäre ich nicht in der Rolle geblieben, hätte ich das Gefühl bekommen, eine Performance abzuliefern, und das wollte ich nicht", so Kidman.

Romanverfilmung

"Nine Perfect Strangers" basiert auf dem gleichnamigen Roman von Liane Moriarty, die auch für die Buchvorlage von "Big Little Lies" verantwortlich war. Genauso wie im Buch dreht sich die Serie um neun Menschen, die einen turbulenten zehntägigen Wellnesstrip mit Masha erleben. Auf welches Genre sich Fans jedoch freuen dürfen, scheint auch für Kidman nicht ganz klar zu sein. "Wenn Menschen fragen, ich solle die Serie definieren, dann kann ich das nicht. Ich weiß nicht, ob irgendjemand vom Team sagen könnte, welches Genre es ist. Wir haben keine Ahnung."

Auch wenn Kidman nicht genau weiß, um welches Genre es sich bei "Nine Perfect Strangers" handelt, ist es nicht das erste Mal, dass sie sich einer Figur vollkommen hingibt. In "The Undoing" spielte sie eine Therapeutin und gestand, dass auch diese Figur tiefe Spuren bei ihr hinterlassen habe.

"Ich bin eine Woche außer Gefecht gewesen, weil das Immunsystem nicht zwischen Wirklichkeit und Schauspielerei unterscheiden kann. Ich war plötzlich mental an einem Ort, wo ich Unruhe verspürt habe und nicht wusste, wo ich mit meiner Persönlichkeit stehe", sagte Kidman über ihr Erlebnis nach den Dreharbeiten zu "The Undoing".

Amazon Prime

Eine weitere Herausforderung für die australische Darstellerin war die Tatsache, dass sie ihre beiden Töchter Sunday (13) und Faith (10) aufgrund der Coronaregelungen nicht mit ans Set nehmen konnte. "Das war einer der schmerzhaftesten Aspekte an der Arbeit", sagte Kidman.

Trotz der Schwierigkeiten für Kidman ist jedoch klar, dass sich Fans auf eine außergewöhnliche Darstellung von ihr freuen dürfen.

Die acht Episoden von „Nine perfect Strangers“ starten am 18. August auf Hulu und werden anschließend exklusiv auf Amazon Prime Video im Streaming-Angebot erscheinen.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.