© EPA/CJ GUNTHER

Stars
05/18/2021

So wurden die Schwangerschaften von Serien-Darstellerinnen versteckt

Diese Schwangerschaften blieben unbemerkt: Mit diesen Tricks wurden Babybäuche in Serien gekonnt versteckt.

von Sabrina Kraussler

Wenn Schauspielerinnen schwanger werden, wird der Babybauch oftmals in das Drehbuch integriert. AutorInnen versuchen meist ihr Bestes, um eine Schwangerschaft irgendwie harmonisch in die Story einzubauen, aber das gelingt nicht immer: In solchen Fällen müssen sich die Mitarbeitenden vom Set etwas einfallen lassen.

Da sind Wäschekörbe, die die Babybäuche verdecken, und Cornflakesschachteln oder Zimmperpflanzen, die die Schwangerschaft geheim halten. Und meistens gelingt das Versteckspiel richtig gut. Oder hättet ihr in "Sex and the City" jemals bemerkt, dass Sarah Jessica Parker während der Dreharbeiten schwanger war?

Wir haben ein paar vertuschte Schwangerschaften in Serien ausfindig gemacht.

Alyson Hannigan als Lily in "How I Met Your Mother"

Könnt ihr euch noch erinnern, als Lily in "How I Met Your Mother" das Food-Baby nach ihrem Hot-Dog-Wettessen feierte? Tja, die Schauspielerin war in Wirklichkeit schwanger – während der vierten Staffel der Serie wurde ihr Babybauch gekonnt versteckt.

Schauspielerin Alyson Hannigan nahm sich danach einige Folgen Auszeit. Begründet wurde die Abwesenheit von Lily in der Serie mit einer Reaktion auf einen üblen Scherz, den Barney Stinson gemacht hatte. Lily wollte daraufhin nichts mehr mit ihm zu tun haben.

Sarah Jessica Parker als Carrie in "Sex and the City"

Carrie aus "Sex and the City" blieb bis zum Schluss kinderlos. Für Darstellerin Sarah Jessica Parker musste also eine andere Lösung gefunden werden, als sie mit ihrem Sohn James während der Dreharbeiten für die fünfte Staffel schwanger war. Also verdeckte man den Bauch mit XXL-Handtaschen und weit geschnittenen Babydoll-Kleidern.

Juliette Binoche als Anne Laurent in "Code inconnu"

Auch Juliette Binoche war während der Dreharbeiten zu "Code inconnu" schwanger. Der Babybauch der Schauspielerin wurde gekonnt unter der Kleidung versteckt.

Als sie im Interview mit der "Zeit" über eine Szene befragt wurde, sagte sie: "Ich gebe zu, dass ich zunächst einmal mit der Frage beschäftigt war, ob man meinen Bauch sieht. Während der Dreharbeiten war ich im fünften Monat schwanger."

Claire Danes als Carrie in "Homeland"

Claire Danes bekam für so manche Szene in der Serie "Homeland" ein Body-Double, um ihre Schwangerschaft zu verstecken.

Die Dreharbeiten dürften ziemlich anstrengend für die werdende Mutter gewesen sein: In einem Video erzählt sie, wie müde sie gewesen ist. Im siebten Monat um vier Uhr früh am Set aufzutauchen und Stunts auszuüben, sei eine der größten Herausforderungen gewesen, so die Schauspielerin.

Ellen Pompeo als Meredith in "Grey's Anatomy"

Als Ellen Pompeo mit ihrer ersten Tochter Stella Luna schwanger war, musste auch ihr Babybauch kaschiert werden. In "Grey's Anatomy" schien das aber ein Kinderspiel zu sein: Der Babybauch der Schauspielerin wurde mit weiten Kitteln verdeckt.

Außerdem wurde ihr in der Serie Bettruhe verschrieben, als sie ihrem fiktionalen Vater eine Leber spendete – der Babybauch wurde unter der Bettdecke versteckt. 

Julie Bowen als Claire in "Modern Family"

Schon beim Vorsprechen für die Serie "Modern Family" war Schauspielerin Julie Bowen schwanger. In der Pilot-Folge musste dann ihr Babybauch versteckt werden – und das war eine ziemliche Aufgabe, denn Bowen war im neunten Monat mit Zwillingen schwanger.

Der Babybauch wurde mit riesigen Kissen und einem Wäschekorb versteckt.

Alanna Masterson als Tara in "The Walking Dead"

Wie man eine Schwangerschaft in einer Zombie-Serie vertuscht? Mit riesigen Gewehren und großen Gegenständen – so geschehen in "The Walking Dead", als Schauspielerin Alanna Masterson als Tara Chambler auftrat. Auch mit Hilfe von weiten Kostümen wurde die Schwangerschaft geheim gehalten.

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.