© REUTERS/MARIO ANZUONI

Stars
03/30/2021

Sharon Stone: Chirurg vergrößerte ihr ohne Zustimmung die Brüste

Schauspielerin Sharon Stone schreibt in ihrem neuen Buch, dass ein Chirurg ihr unwissentlich die Brüste vergrößert hat.

Schauspielerin Sharon Stone verrät in ihrem neuen Buch "The Beauty of Living Twice" Details aus ihrem Privatleben. Schon vor der Veröffentlichung verriet sie ein besonders schockierendes Erlebnis aus ihrem Buch: Unter anderem ging es um eine Geschichte, in der ihr ein Chirurg die Brüste vergrößert hat – und zwar ohne die Einwilligung von Stone. 

Brustvergrößerung ohne Einwilligung

In einem Interview mit "The Times" sprach Sharon über ihr Erlebnis, als eine Brustvergrößerung ohne ihre Zustimmung durchgeführt wurde. Bei Stone, die unter Brustkrebs litt, wurde eine Rekonstruktion der Oberweite durchgeführt, nachdem einige Tumore aus ihrem Gewebe entfernt wurden. Laut Stone waren die Tumore "gigantisch" und sogar größer als ihre Brust.  

Doch neben dieser bedrückenden Tatsache wachte die Schauspielerin auch noch mit vergrößerten Brüsten auf. Stone erzählte, dass ihr Arzt gedacht hatte, dass sie mit "größeren Brüsten" besser aussehen würde. "Als ich den Verband abnahm, entdeckte ich, dass ich eine volle Körbchengröße größere Brüste hatte, von denen er behauptete, dass sie 'besser zu meiner Hüftgröße passen'. Er hatte meinen Körper ohne mein Wissen oder meine Zustimmung verändert", sagte Stone.

Stone wurde von Hollywood nicht ernst genommen

Es ist nicht das erste Mal, dass Stone solchen sexistischen Situationen ausgesetzt war. Nach ihrem großen Durchbruch in dem Erotikthriller "Basic Instinct" aus dem Jahr 1992 hatte Sharon das Gefühl, dass sie von Hollywood nicht ernstgenommen wurde. In dem Film spielt sie eine verführerische Mordverdächtige, die vor allem mit ihrem Sex-Appeal auffällt. 

"Als ich 1993 als Nominierte zu den Golden Globes ging und sie meinen Namen als Finalistin aufriefen, haben alle gelacht", erinnerte sie sich. "Es war wirklich schwer, ich zu sein, nachdem der Film herauskam. Sie dachten wahrscheinlich, ich sei die Figur", erzählte die Schauspielerin.

Sie macht darauf aufmerksam, dass besonders Frauen in Hollywood auf bestimmte Filmrollen beschränkt werden und nicht die nötige Anerkennung für ihr Talent bekommen: "Ist das nicht immer der Fall? Es ist nicht so, dass die Leute herumlaufen und den Frauen sagen: 'Herzlichen Glückwunsch, du bist so verdammt talentiert, das habe ich mir gar nicht vorstellen können!'"

Sharon Stones Buch "The Beauty of Living Twice" erscheint am 30. März 2021. Hier kannst du das Buch bestellen. 

eine Newsletter Anmeldung Platzhalter.

Wir würden hier gerne eine Newsletter Anmeldung zeigen. Leider haben Sie uns hierfür keine Zustimmung gegeben. Wenn Sie diesen anzeigen wollen, stimmen sie bitte Piano Software Inc. zu.