Steinach-Film

 D 1922
Erotik 69 min.
film.at poster

Pionier der Sexualforschung, mehrfach für den Nobelpreis nominiert und Erfinder der ebenso gehypten wie verdammten und erwiesenermaßen wirkungslosen Steinach Verjüngungsoperation:

Der Wiener Physiologe Eugen Steinach war seinerzeit so populär wie umstritten. An Ratten führte er Transplantationen von Sexualorganen durch, die bahnbrechende Erkenntnisse auf dem Gebiet der Hormonforschung und Geschlechtsumwandlung lieferten. 1922 konnte Steinach von der UFA für die Realisierung eines Dokumentarfilms über seine Forschungen gewonnen werden. In schematischen Darstellungen, mikroskopischen Aufnahmen, aber auch anhand realer Operationsszenen an Mensch und Tier sind seine Erkenntnisse sehr plastisch aufbereitet – ein Film über Geschlechtlichkeit von irritierender Faszinationskraft. (Metro Kinokulturhaus)

Details

Curt Thomalla
Nicholas Kaufmann, Leopold Niernberger, Eugen Steinach

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken