News & Stars
14.03.2018

Stephen Hawking: Seine besten Cameos & Dokus im TV

Der berühmteste Wissenschaftler unserer Zeit war auch eine Ikone der Popkultur.

R.I.P. Stephen Hawking. Der geniale Wissenschaftler war – wohl noch mehr als Albert Einstein – auch eine Ikone der Populärkultur. Sein Leben wurde 2014 in "Die Entdeckung der Unendlichkeit" bereits zu Lebzeiten verfilmt. Hauptdarsteller Eddie Redmayne erhielt für seine Darstellung von Stephen Hawkings den Oscar. Aber Hawking hatte auch selbst zahlreiche Auftritte in TV-Serien und Dokumentationen. Als Figur der Popkultur hatte er immer wieder Cameo-Auftritte in TV-Serien wie "Die Simpsons" und "The Big Bang Theory".

Star Trek: The Next Generation

Rund fünf Jahre nach dem Erscheinen von Hawkings "Eine kurze Geschichte der Zeit" hatte Hawkins 1993 einen Auftritt als sein eigenes Hologramm in der Episode "Angriff der Borg, Teil 1". Er nimmt an einer Poker-Runde mit Data, Albert Einstein und Isaac Newton teil.

Die Simpsons

In der legendären Cartoon-Satire war Hawking ein gern gesehener Gast. Den ersten Auftritt in der Serie hatte Hawkings aber erst in der zehnten Staffel im Jahr 1999 in der Episode "They Saved Lisa's Brain" (Staffel 10, Episode 22; dt.: "Die Stadt der primitiven Langweiler"). Die Auftritte bei den Simpsons dürften wohl Hawkings popkulturellen Kultstatus begründet haben.

Futurama

Als populäre Figur kam Stephen Hawking auch immer wieder in der Matt Groening-Serie "Futurama" vor.

The Big Bang Theory

In der Nerd-Sitcom "The Big Theory" ist Hawking das große Vorbild von Sheldon Cooper. Im Jahr 2012 hatte Hawkings höchstpersönlich einen Gastauftritt.

Doku-Serien

Darüber hinaus war Stephen Hawking aber auch immer wieder als Host von TV-Dokumentationen aktiv.

Genius by Stephen Hawking (2016)

In den sechs Episoden der TV-Serie des öffentlichen US-Senders PBS löst Hawking gemeinsam mit (pro Episode) jeweils drei "einfachen Menschen" essenzielle Fragen wie "Wer sind wir?", "Woher kommen wir?", "Sind wir alleine?" und "Sind Zeitreisen möglich?". Die Idee der Serie ist, die Denkweise eines Genies aufzuzeigen und zu lehren.

Brave New World with Stephen Hawking (2011)

In den fünf Episoden der TV-Serie für den britischen Channel 4 präsentiert Hawking die Herausforderungen der Wissenschaft im 21. Jahrhundert, wobei es in den einzelnen Episoden jeweils um die Themen Maschinen, Gesundheit, Technologie, Umwelt und Biologie geht.

Stephen Hawking: Geheimnisse des Universums (2010)

In dieser dreiteiligen Doku-Miniserie des Discovery Channel (Original: Into the Universe with Stephen Hawking) begibt sich Hawking auf eine Reise durch das Weltall und behandelt Fragen wie Außerirdisches Leben, Zeitreise und die Entstehung des Universums.

Erwin Schotzger