Strandgut

A, 1924

DramaStummfilm

Strandgut besticht durch seine mediterranen Schauplätze. Die Aufnahmen entstanden auf Sizilien, Korsika und an der französischen Riviera.

Min.67

Zwei Fischer retten die Tochter einer Sängerin nach einem Schiffbruch vor dem sicheren Tod. Sie verliebt sich in einen der beiden, der andere verfolgt sie daraufhin mit Eifersucht. Da sie ihren Geliebten tot glaubt, stürzt sie sich in ihren Beruf und macht Karriere als Sängerin. Nach Jahren kommt es zu einer für sie völlig überraschenden Wiederbegegnung. Das neue Glück kann niemand mehr stören, denn der eifersüchtige Bruder wird von einem Verehrer der Künstlerin getötet.

In manchen Passagen erscheint der Film fast wie eine Vorstufe zum italienischen Neorealismus: Eine Frau wird nach einem Schiffbruch von zwei Fischern gerettet und verliebt sich in einen von ihnen, worauf der andere aus Eifersucht einen Brudermord und weitere Intrigen versucht. In der Rolle des jähzornigen Pendants zum biblischen Kain überrascht Willi Forst.

  • Schauspieler:Anny Milety, Nora Girardi, Albrecht Attems, Hans Effenberger

  • Regie:Hans Karl Breslauer

  • Autor:Ida Jenbach, Hans Karl Breslauer

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.