Süden (1987)

Sur

Argentinien, 1987

Drama

Ein Mann, der fünf Jahre lang als politischer Flüchtling in Gefängnissen und Lagern verbracht hat, kehr in seine Heimatstadt Buenos Aires zurück.

Min.127

Ein Mann kehrt zurück. Fünf Jahre lang war Floreal als politischer Flüchtling in Gefängnissen und Lagern im Süden, in Patagonien.

Es ist 1983, das Ende der Militärdiktatur in Argentinien. Floreal wandert ruhelos durch das nächtliche Buenos Aires. In der Nacht seiner Rückkehr in die Heimat begleitet ihn sein toter Freund El Negro und hilft ihm, die Vergangenheit aufzuarbeiten, die Floreals Vaterland, seine Liebe zur Gattin Rosie und nicht zuletzt ihn selbst verändert hat. Am Ende ist er stark genug, sich auf ein Wiedersehen mit Rosie einzulassen, die ihn mit einem Freund betrogen hatte. Er schöpft wieder Hoffnung.

"Sur" ist ein eminent politischer Film und trotz seiner bitteren Züge voll subtiler Heiterkeit, geprägt von der Hoffnung auf eine bessere Zukunft. Mit seinen Bildern, Liedern und Tänzen setzt dieser Film auf die Phantasie seiner ZuschauerInnen.

Moviemento

IMDb: 7.3

  • Schauspieler:Miguel Angel Sola, Susú Pecoraro, Lito Cruz, Inés Molina

  • Regie:Fernando E. Solanas

  • Kamera:Felix Monti

  • Autor:Fernando E. Solanas

  • Musik:Astor Piazolla

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.