Südsee ade!

 I/E/GB 2002

Una isola nei mari del sud / Mari del sud

Komödie 81 min.
film.at poster

Alberto Brogini (Diego Abatantuono) ist ein erfolgreicher Finanzmanager. Als er im Restaurant nicht mit seiner Kreditkarte bezahlen kann, glaubt er an einen Irrtum. Doch es ist keiner - sein Konto ist leer, leergeräumt von seinem getürmten Anlageberater. An sich schon Katastrophe genug, aber die Broginis wollen auch noch am nächsten Tag in den heißersehnten Südsee-Urlaub starten.

Erst am Flughafen bringt es das blamabel hereingelegte Familienoberhaupt über sich, seiner Ehefrau Sabina (Victoria Abribpund Teenager-Tochter Sandra (Giulia Steigerwalt) zu gestehen, dass aus dem Urlaub mangels Kasse nichts wird. Aber schlimmer noch - sie müssen untertauchen, damit Alberto vor Nachbarn und Kollegen sein Gesicht wahren kann. Doch alle Versuche, bei Freunden oder Verwandten unterzukommen, scheitern.

So treffen sich die drei heimlich und verstohlen wie Einbrecher im eigenen Haus wieder. Ihr Keller wird zur Südsee-Insel, beschließt Alberto. Fortan überschlagen sich die Ereignisse, denn neben Sandras Freund Rocco (Stefano Scandaletti) taucht auch Hund Ekki wieder auf, das hinterhältige Nachbarspaar Mattioli treibt es auf ihrer Kellertreppe, der Hunger zwingt Alberto in den Supermarkt und ein verrosteter Wasserhahn führt zur Überschwemmung. Als ob das alles nicht genug wäre, wird Alberto Ohrenzeuge, wie ihn sein Kollege Mattioli (Antonio Stornaiolo) beim Chef ausbootet und in seinen Computer eindringt.

Zu guter Letzt lauert ihm sein schießwütiger Nachbar Bormioli Rocco auf und ruft die Polizei. Als die einen Schalter im Haus betätigt, geht es in Flammen auf. Nun können die Broginis wieder auftauchen - und sie haben einen genialen Plan.

Details

Diego Abatantuono, Victoria Abril, Chiara Sani, Stefano Scandaletti, Giulia Steigerwalt, u.a.
Marcello Cesena

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken