11 Men Out

Strákarnir okkar

2005

Tragikomödie

Isländische Tragikomödie um einen erfolgreichen Fußballer, der sich zu seiner Homosexualität bekennt und damit seine Familie und den isländischen Fußball ins Chaos stürzt.

Min.85

Ottar, der unangefochtene Stürmerstar des Reykjaviker Erstligisten KR und verheirateter Familienvater, verkündet bei einem Interview aus heiterem Himmel etwas Unfassbares: Er ist schwul. Sein Outing bringt ihn nicht nur auf die Titelseite, sondern löst in der Macho-Gesellschaft der Insel auch eine Reihe familiärer und sportlicher Konflikte aus. Seine Exfrau greift zum Alkohol, sein pubertierender Sohn flüchtet sich in "Counterstrike"-Meetings und Ottar selbst wird "zum Schutz der Kinder und Jugendlichen" suspendiert und wechselt zu einer schwulen Amateurmannschaft, die plötzlich Amateurligen-Meister wird, weil niemand mehr gegen sie antreten will. Als sein alter Verein nur noch verliert, soll Ottar zurück kommen und alles irgendwie vertuscht werden. Doch dazu ist er nicht bereit. Er will ein Match - Pride United gegen den KR - zur Gay Pride Parade in Reykjavík...

IMDb: 5.1

  • Schauspieler:Björn Hlynur Haraldsson, Helgi Björnsson, Arnmundur Ernst Björnsson, Lilja Nótt Þórarinsdóttir

  • Regie:Róbert I. Douglas

  • Kamera:Magni Ágústsson

  • Autor:Róbert I. Douglas

  • Musik:Barði Jóhannsson, Mínus

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

11 Men Out

1/2