Tag

 JP 2015

Riaru onigokko

Horror 85 min.
6.60
film.at poster

Man muss Sono folgen durch diese existenzialistische Irrenanstalt. Denn erst am Ende wird Klarheit darüber herrschen, wie die Ereignisse miteinander verkettet sind....

Stell dir vor, es geht der Wind. Aber nicht irgendeiner, sondern eine schneidende, beißende Bö. Als sie auf einen Schulbus mit vierzig Mädchen trifft, schneidet sie ihn längs durch - und damit auch alle Passagiere. Alle, bis auf eine: Mitsuko hat sich im entscheidenden Moment gebückt und bleibt ganz.

Das ist aber nur der Anfang eines wahnwitzigen Entwicklungsromans, den so nur der japanische Kino-Extremist Sion Sono erzählen kann. Poetisch assoziativ führt ein Set-Up zum nächsten, eine Wahnsinnigkeit zur anderen: Einmal findet sich Mitsuko in ihrer Schule wieder. Dann trägt sie ein Hochzeitskleid und ein Mann mit Schweinsgesicht und gezücktem Messer ist hinter ihr her.

Details

Reina Triendl, Mariko Shinoda, Erina Mano, u.a.
Shion Sono
Yûsuke Yamada, Shion Sono

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken