Tarzan (1999)

 USA 1999
Abenteuer, Animation 11.11.1999 88 min.
7.20
film.at poster

Disneys Verfilmung des Abenteurstoffes von Edgar Rice Burroughs.

Der Dschungel ist gnadenlos. In nur einer Nacht nimmt er einer Mutter das Kind und einem Kind die Eltern. Aber der Dschungel schenkt auch Zuflucht: Die Gorilladame Kala nimmt das verwaiste Bündel Mensch als ihr Baby an. Ihr Gefährte Kerchak, der mächtige aber umsichtige Anführer der Gorillas, ist jedoch skeptisch - das Kind gehört nicht in die Welt der Affen.

Dennoch erlaubt er Kala, das Baby zu versorgen. Kala gibt ihrem neuen Sohn einen Namen: »Tarzan«! Die Jahre vergehen. Tarzan wächst zu einem Lausbub heran. Terk, ein freches Äffchen (mit der deutschen Stimme von Heike Makatsch) ist seine beste Freundin geworden. Mit den anderen Altersgenossen hat er dagegen so seine liebe Mühe. Als das »haarlose Wunder« wird er zwar bestaunt, aber nicht ernst genommen. Um zu beweisen, dass er ein ganzer Kerl ist, soll er das Haar eines Elefanten besorgen. Er sucht sich Tantor aus, einen kleinen furchtsamen Dickhäuter, dem er ein paar Haare vom Schwanz ausreißen kann. Die Mutprobe ist bestanden und Tarzan, Terk und Tantor werden unzertrennlich.

Doch schon bald lernt Tarzan auch das grausame Gesetz des Dschungels kennen. Um seiner Sippe das Leben zu retten, stellt sich Tarzan dem gefährlichen Leoparden Sabor. Im Kampf besiegt er ihn schließlich. Zum ersten Mal erschallt Tarzans triumphierender Kampfschrei durch den Dschungel. Die wirkliche Herausforderung muss Tarzan jedoch noch bestehen. Sie kommt in Form von Professor Porter und seiner Tochter Jane, einem temperamentvollen englischen Upper-Class-Girl...

Details

Deutsche Sprecher: Max Felder (junger Tarzan), Jaron Löwenberg (Tarzan), Anke Engelke (Jane), Heike Makatsch (Terk), Michael Brennicke (Clayton), Detlev Buck (Tantor), Eva Mattes (Kala)
Chris Buck, Kevin Lima
Edgar Rice Burroughs, Tab Murphy

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • Toll!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Ich bin 13Jahre alt und hab mir Tarzan 2x angeschaut und habe immer weinen müssen weil er so traurig ist.

  • super
    ich glaub das war einer der besten Walt Disney Streifen die ich je gesehen habe. Er ist mit soviel Witz aufgebaut das auch die größten Kinder noch lachen müssen.

  • ambivalent
    * SCHRECKLICHE musik! ich hab phil collins ja noch nie besonders mögen aber nun HASSE ich ihn.
    (und ich mein damit NICHT die deutsche fassung von der ich gehört hab daß sie mies ist, sondern das englische original)
    was denken sich die dabei? die musik zieht den film teilweise wirklich ins kaum erträgliche.
    entlockt einem bei atemberaubend animierten schnellen szenen ein herzhaftes gähnen,
    läßt einfach den ganzen film SEICHT erscheinen

    * GENIALE animationen (tarzan beim surfen auf den bäumen)

    * eher schwache bis keine handlung. da ist man sogar von disney mehr gewohnt

    und nochmal: die musik ist ELEND, LÄHMEND, SEICHT.
    echt ein grund sich den film nicht anzusehen.
    im abspann der englischen version wurde eines der phil collins themen von einer tribal band interpretiert.
    mir ist ein rätsel warum DIESE interpretation nicht auch IM film verwendet wurde.
    da wird gefühn transportiert. geschwindigkeit, volumen.

    naja offensichtlich rechnet disney damit dasz es sich eh jeder anschau weils halt disney ist plus alle leute die collins irgendwie mögen.
    ich hoff nur, daß diese rechnung NICHT aufgeht und sie auch den grund merken. auf daß nie mehr wieder ein netter film so zerstört wird.

  • Tarzan
    Ein wirklich ganz süßer Film, der neben wunderschönen Zeichnungen auch mit einigen witzigen Szenen aufwarten kann. Also ein Muss für die kleinen und großen Freunde des Zeichentricks.

  • ein disney film
    ob dieses praedikat positiv oder negativ zu werten
    ist bleibt dahingestellt. muss aber sagen, dass
    ich schon bessere zeichntrikfilme gesehen habe.
    auch wenn es nicht der stil von disney-filmen
    ist, ein bischen mehr "tiefgang" waere doch
    angebracht. aber solange sich diese "netten"
    filme so gut verkaufen wird sich wohl nichts
    aendern. ps: zum glueck gibt es auch noch die
    simpsons, bzw. futurama!!!

  • Re:Tarzan
    tut mir leid aber wenn ich deine kritik so lese kann ich dir nur sagen du hast den film
    überhaupt nicht verstanden!

    tarzan will nur seine homosexuellen neigungen ausleben und sich zur ruhe setzen
    und birnen züchten!

    walt disney will damit sagen dass erdbeeren nicht zu jeder jahreszeit nach
    attritis riechen!

    also immer schön die augen auf und durch durchs dickicht !

  • TARZAN
    Vorerst das Wichtigste: Hingehen und anschauen!

    Diese an und für sich bekannte Geschichte wurde hier in typischer Disney-Manier gekonnt aufbereitet.

    Für alle, die wollen, beinhalten einige Szenen des Films sogar tiefgründige Aussagen über Freundschaft, Liebe, Vertrauen und den Umgang mit "Andersartigen".

    Computer- und Animationsfreaks werden die heutigen Möglichkeiten mit dem Computer klar und mitreissend aufgezeigt und lassen durch die realistischen Hintergründe manchmal vergessen, daß Tarzan eigentlich ein Zeichentrickfilm ist.

    TARZAN - neuerlich ein Disney-Meisterwerk mit Spannung, Spaß und Szenen zum Zerkugeln! 1 1/2 Stunden Unterhaltung in Reinkultur sind auf jeden Fall garantiert!

    Viel Spaß im Dschungel!

  • Tarzan
    Ich weiß, dass diese Frage hier eigentlich überhaupt nicht herpasst, aber eine kurze
    Frage: Da ich mir den Film "Tarzan" gerne mit meinem kleinen Cousin Dominik
    anschauen möchte, würde mich interessieren, wann dieser Film in Österreich/Wien
    oder NÖ gezeigt wird.