Teaser für neue Netflix-Serie "Everything sucks!"

Teaser für neue Netflix-Serie "Everything sucks!"Netflix
Teaser für neue Netflix-Serie "Everything sucks!"

Mit "Everything sucks!" nimmt sich Netflix Serien-Klassiker wie "Wunderbare Jahre" oder "Die wilden Siebziger" zum Vorbild. Die zehn jeweils halbstündigen Episoden der Highschool-Dramedy erzählen die Geschichte einer Gruppe von Teenagern in der Kleinstadt Boring, Oregon, im Jahr 1996. An der Boring High beschließen die Mitglieder des A/V-Clubs und des Drama Clubs gemeinsam einen Film über die gähnende Langeweile des Highschool-Lebens zu drehen.

Netflix hat nun den ersten Serien-Teaser veröffentlicht. Die Stars der Serie sind Peyton Kennedy ("American Fable") als Kate Messner und Jahi Winston ("The New Edition Story") als Luke O'Neil. Die Stadt Boring in Oregon gibt es übrigens wirklich.

Teaser-Trailer der Netflix-Serie "Everything sucks!":

Neben Humor und den üblichen Teenage-Dramen setzt Netflix vor allem auf 90er-Jahre-Nostalgie ähnlich wie schon bei der Horror-Serie " Stranger Things" (bezogen auf die 80er-Jahre). Diesen Eindruck bestätigt auch ein Interview der Serien-Schöpfer Ben York Jones und Michael Mohan mit Deadline Hollywood: "Einige unserer absoluten Lieblingsserien – Wunderbare Jahre, Happy Days, Die wilden Siebziger und Voll daneben, voll im Leben – haben 20 Jahre im Nachhinein auf vergangene Jahrzehnte zurückgeblickt." Jetzt sei eine wunderbare Zeit, um Mode, Musik und Haltungen Mitte der 90er-Jahre "so wie wir sie in Erinnerung haben" wiederaufleben zu lassen: "Nicht übertrieben oder verklärt, aber verzweifelt, innig, peinlich berührt und begeistert", so die beiden Produzenten.

Die erste Staffel von "Everything sucks!" erscheint am 16. Februar 2018 bei Netflix.

Kommentare