Teatro Amazonas

 Brasilien/USA 1999
Independent 
film.at poster

Sharon Lockharts neuer Film wurde
im Juni 1999 im Teatro Amazonas in Manaus, Brasilien gedreht. Man
könnte ihn als eine wörtliche Interpretation der Idee «eine
Kultur betrachtet die andere» ansehen. In diesem Fall handelt
es sich um die der Einwohner der Stadt Manaus. Lockhart füllte
die Sitze des über 100 Jahre alten Opernhauses, das tausend Meilen
von der Mündung des Amazonas entfernt ist, mit einem Querschnitt
aus der eingeborenen und der europäischen Bevölkerung der
Stadt und nahm dieses Publikum von der Bühne des Theaters herab
auf. Während sie aus unbewegter Kameraperspektive in einer ungeschnittenen
Einstellung gefilmt werden, hören die Zuschauer eine Live-Darbietung
des Choral do Amazonas.
Indem sie ihren Film mit Zuschauern bevölkert, die alle Stadtviertel
von Manaus repräsentieren, bricht Lockhart mit dem überlieferten
Verfahren der ethnografischen Dokumentarfilme, befreit so den Film
von den strikten Prinzipien kultureller Beobachtung und lässt
ihn stattdessen in einer weniger artikulierten, mehr verinnerlichten
und deshalb stärker filmischen Weise durch Raum und Zeit treiben.

Details

Rodolfo Sanchez,

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken