Tenkôsei

1982

Fantasy

Min.112

Die Stadt Onomichi an der japanischen Inlandsee. In Kazuos Klasse kommt eine neue Schülerin, Kazumi. Als kleines Kind hatte sie in Onomichi gewohnt und kennt Kazuo aus dem Kindergarten. Kazumi ist froh, jemanden zu kennen, doch Kazuo sind diese Erinnerungen vor seinen Klassenkollegen eher peinlich. Ein wenig verärgert kickt er eine leere Getränkedose in Kazumis Richtung, als diese gerade an der Treppe eines Schreines steht. Kazumi erschrickt, Kazuo versucht, sie zu halten, doch schließlich fallen beide die lange Treppe hinunter. Dadurch wechseln ihre Körper: Das Mädchen Kazumi ist nun Kazuo, der Junge Kazuo jetzt Kazumi. Beide bemerken dies zunächst nicht und gehen nach Hause d.h., wo sie glauben, zu Hause zu sein. Als sie die Veränderung bemerken, ist die Bestürzung groß. Sie müssen nun im Körper des anderen, in der Familie des anderen, im Haus des anderen leben. Während Kazuo eher optimistisch ist und das Ganze bestenfalls als lästig empfindet, ist Kazumi in dem Jungenkörper verzweifelt. Sie versuchen, einander die Regeln des anderen Körpers beizubringen. Kazuos Vater wird nach Yokohama versetzt. Die Verzweiflung steigt, als der Abreisetermin näher rückt, doch in letzter Minute finden sie eine Lösung.

  • Regie:Ôbayashi Nobuhiko

  • Kamera:Sakamoto Yoshitaka

  • Autor:Kenmotsu Wataru nach dem Roman «Ore ga aitsu de aitsu ga ore de» von Yamanaka Hisashi

  • Musik:Hayashi Shôhei

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.