Land in Trance

Terra em Transe

1967

Drama

Kino als Akt der reinen physischen Konfrontation: Im imaginären lateinamerikanischen Land Eldorado erzählt der sterbende Schriftsteller und Journalist Paulo von seinen Nöten.

Min.115

Glauber Rocha sagte anlässlich von "Terra em transe", dass die Politik der lateinamerikanischen Länder einer Oper gleiche, zog dann Pablo Nerudas "konkreten Surrealismus" als Beschreibung der Wirklichkeit dieser Staaten und Kulturen heran, um schließlich bei Lautréamonts Chants de Maldoror zu enden und bei dessen "Realismus des Erbrechens".

Und so sieht diese hyperventiliert erzählte, zwischen Hysterie und Stasis frenetisch oszillierende Geschichte auch aus: vom Leiden bis zum gewaltsamen Tode eines Progressiven im Kampf mit den Windmühlen des organisierten Verbrechens und der organisierten Politik.

IMDb: 7.5

  • Schauspieler:Jardel Filho, Paulo Autran, José Lewgoy, Clauce Rocha, Paulo Gracindo, Hugo Carvana, Danuza Leão u

  • Regie:Glauber Rocha

  • Kamera:Luiz Carlos Barreto

  • Autor:Glauber Rocha

  • Musik:Heitor Villa-Lobos, Giuseppe Verdi, Carlos Gomes

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.

Land in Trance

1/1