The Exquisite Corpus

 A 2015
Avantgarde, Kurzfilm 19 min.
film.at poster

Der Titel des Films spielt auf den "cadavre exquis" der Surrealisten an, den "exquisiten Leichnam", den der analoge Film heutzutage darstellt: ein köstlicher Körper, allerdings versehen mit einem Ablaufdatum.

"The Exquisite Corpus" beginnt mit einer Suche entlang der Küste eines Meeres. Bald schon stoßen wir auf das Objekt dieser Suche - eine schlafende Schöne am Strand. Während wir noch die Frau in ihrem Schlaf betrachten, werden wir plötzlich und unvermutet in ihren Traum gezogen. Es ist dies ein Traum voller Ambivalenzen - humorvoll, schauerlich, sinnlich, erotisch, ekstatisch: eine breit angelegte Verführung zur Lust an greifbarer, exquisiter Körperhaftigkeit - auch jener des analogen Films.

Details

Peter Tscherkassky

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken