Die Piraten - Ein Haufen merkwürdiger Typen

 GB/USA 2012

The Pirates! Band of Misfits

Abenteuer, Animation 30.03.2012 ab 0 88 min.
6.70
Die Piraten - Ein Haufen merkwürdiger Typen

Ein wenig erfolgsverwöhnter Piratenkapitän will seine beiden Erzrivalen aus dem Weg räumen und den heiß begehrten Preis für den "Besten Piraten des Jahres" gewinnen.

Hugh Grant hat in DIE PIRATEN - EIN HAUFEN MERKWÜRDIGER TYPEN seine erste animierte Hauptrolle übernommen und spricht in der englischen Originalfassung einen flamboyanten Piratenkapitän mit äußerst üppigem Vollbart - einen zwar grenzenlos enthusiastischen, aber irgendwie wenig erfolgsverwöhnten "Schrecken der Weltmeere".
Flankiert von einer bunt zusammen gewürfelten Crew (Martin Freeman, Brendan Gleeson, Russell Tovey und Ashley Jensen), schlägt der Kapitän alle Warnungen und Widrigkeiten in den Wind und verfolgt nur einen Traum: Er will seine beiden Erzrivalen Black Bellamy (JEREMY PIVEN) und Cutlass Liz (SALMA HAYEK) aus dem Weg räumen und den heiß begehrten Preis für den "Besten Piraten des Jahres" gewinnen. Dabei verschlägt es unsere Helden von den Ufern der exotischen Blutinsel in die nebligen Straßen des viktorianischen London. Auf ihrer Reise müssen sie eine diabolische Königin (Imelda Staunton) bekämpfen und sich mit einem unglücklich verliebten jungen Wissenschaftler (David Tennant) verbünden. Doch was immer auch passiert, sie vergessen nie, was alle Piraten am meisten lieben: Abenteuer!

Details

Stimmen: Hugh Grant, Salma Hayek, Brendan Gleeson, Brian Blessed, Jeremy Piven u.a.
Peter Lord, Jeff Newitt
Theodore Shapiro
Charles Copping
Gideon Defoe
Sony Pictures
ab 0

Kritiken

Kinoprogramm

Es sind uns keine Vorstellungen bekannt.

Film bewerten

0

User Kritiken

  • ES ist zum Auswandern!
    Bin eigentlich mit guten Erwartungen in den Film gegangen. Aardmann hat ja in der älteren Vergangenheit immer für guten Witz und gute Unterhaltung gesorgt (damals noch britisch/englisch UND unabhängig).
    Aber seitdem die Amis mitmischen...
    Völlig überladen mit Action, zuviele seichte Gags und zuviele auf einmal.
    Und dazwischen immer diese rührseligen und kitschigen Szenen a la Hollywood.
    Da hilft es auch nichts dass die Story halbwegs Sinn macht.
    Alles zerfließt in einen kunterbunten, humorlosen Brei.
    Ich hab im Ganzen vielleicht GANZE DREI MAL eher verhalten einen Lacher herausgebracht und hatte Schmerzen dabei.
    Ja mehr gibts dazu nicht zu sagen, außer:
    "I sauf mi aun, weu i des ois nimma aushoid..."