The Funeral

Osôshiki

J, 1984

Komödie

Das Regiedebüt von Itami Jûzô: eine sanft autobiografisch getönte Sozialsatire rund um ein Begräbnis.

Min.124

Osôshiki folgt detailliert der dreitägigen Zeremonie, zu der sich zahlreiche Verwandte und Bekannte einfinden - freilich trauern nur wenige, die Sorgen gelten eher Geldfragen ("Er hat sich schon um alles gekümmert, sein Tod hat uns nur 33.500 Yen gekostet - das ist die richtige Art zu sterben") und technischen Details: Die Familie sieht sich ein Videoband an, um das richtige Verhalten beim Begräbnis zu studieren. Selbst der Priester (ein schöner Gastauftritt von Ozu-Veteran Ryû Chishû - eine der cinephilen Referenzen Itamis) interessiert sich mehr für weltliche Dinge. Itamis Position wechselt zwischen Distanz, Ironie und Mitgefühl, seine spezifische Behandlung von Sex und Essen, die den ausgelasseneren Nachfolger Tampopo prägte, zeichnet sich schon ab.

IMDb: 7.2

  • Schauspieler:Miyamoto Nobuko, Yamazaki Tsutomu, Sugai Kin, Takase Haruna, Zaitsu Ichirô

  • Regie:Itami Jûzô

  • Kamera:Maeda Yonezô, Asai Shinpei

  • Autor:Itami Jûzô

  • Musik:Yuasa Jôji

Für diesen Film gibt es leider keine Vorstellungen.